rainsch
Posts: 3
Joined: Tue May 07, 2019 1:13 pm

Kamera speichern

Tue May 07, 2019 1:38 pm

Hallo,
bin scheinbar etwas zu doof! :oops:
Habe den raspberry pi zero w und ne Kamera am Bandkabel. Wollte nun live im Netz (mit ddns und portfreigabe) ein Vogelnest übertragen!
Klappt einwandfrei!!!! :D
Nun will ich im Sommer offroad mit Freunden ne woche! Ich dachte: toll nem ich einfach raspi+kamera mit und tu neben live (da sicher wenig Netz da ist) auch auf USB Stick speichern!
Hat einer von euch Erfahrung mit so was? Hab im Netz nichts ähnliches gefunden! :shock:
Brauch vermutlich einen der Erfahrung hat den Raspberry pi zero übers Handy live ins Netz zu Übertragen und gleichzeitig auch auf stick über mikro usb Schnittstelle die bilder/video oder zeitraffer zu speichern!
Wäre toll wenn einer sowas schon hat oder kann und ich nicht alles machen muss!!! ;)
Danke schon mal

smartifahrer
Posts: 881
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Kamera speichern

Tue May 07, 2019 4:38 pm

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, hat der Pi Zero keine für eim USN-Stick passende Buchse :D

Ich habe da aber vielleicht was für dich. Ist aber ohne Live-Übertragung.

Ich nutze ab und zu mein Zero als Action-Cam. Der Pi macht dabei in 30 Sekunden abständen Fotos und speichert diese mit Datum und Uhrzeit im Dateinamen auf der SD-Karte. Das aktuelle Foto wird zusätzlich verkleinert und unter immer gleichem Namen in ein anderes Verzeichniss (für Web-Server) gespeichert. Dieses könntest du dann auch ins Internet übertragen.

Unterschätze aber nicht die Menge an Bilder die so zusammen kommt. Fall das was für dich ist kann ich hier ja mal meine Lösung posten.

User avatar
mline
Posts: 1307
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: Kamera speichern

Tue May 07, 2019 6:15 pm

smartifahrer wrote:
Tue May 07, 2019 4:38 pm
Wie du vielleicht schon bemerkt hast, hat der Pi Zero keine für eim USN-Stick passende Buchse :D

...
Mit einem USB OTG Adapter kann man einen USB-Stick mit der Pi Zero (w) nutzen. Außerdem gibts USB-Sticks speziell für OTG. Die haben meist auf der einen Seite einen normalen USB type A Stecker und auf der anderen einen Micro Stecker für zB Smartphones (oder eben ne Pi Zero).

Ohne Bildstabilisator wird das Videomaterial ohnehin nicht sehr aufregend werden...
<~~>

rainsch
Posts: 3
Joined: Tue May 07, 2019 1:13 pm

Re: Kamera speichern

Wed May 08, 2019 9:08 pm

Super und Danke schon mal!!!
1. Habe es schon bemerkt dass mein raspi nur mini usb hat. Aber es war beim Kauf ein Adapterkabel bei, von mikro usb auf usb! Deshalb dachte ich, da kann man jetzt ja nen normalen Stick reinstecken!
2. @smartifahrer: SUPER!!! Das wäre echt klasse, wenn ich das haben könnte!!! Ich bin rel blank mit programieren in pyton. Es war halt die Idee, dass unsere Kinder und Frauen live mitfahren können! Und bei mir zuhause funkt es ja auch mit nem link überall auf der welt live-bilder der raspi-kamera zu sehen! Geht doch bestimmt auch über Handy als Accesspoint oder so! Aber dann sind die bewegten Bilder alle weg!!! So hab ich mir gedacht: Besser auch viel zu speichern. Wie und was jetzt sinnvoll ist - Alles noch unklar in meinem Kopf! Aber mit Bilder alle 30 sec und evtl jeden Tag neuen Stick rein wär schon mal was!!! Wobei ein Film auch nicht ganz schlecht wäre!
Geht das: 2 micro sd karten. Eine rein und die Kamera filmt und speichert. Andere rein und die Kamera macht Bilder alle 30 sec und speichert. Je nach Bedarf!!! Gute Idee???

smartifahrer
Posts: 881
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Kamera speichern

Thu May 09, 2019 8:45 am

Vergiss das mit dem Video besser. Die Datenmenge die ist enorm. Ich habe bei einer mehrstündigen Wanderung schon mehr Bilder bekommen als ich sinnvoll verarbeiten konnte. Ein Zeitraffer Film konnte ich daraus aber nicht erstellen da die Bilder durch meine Bewegungen zu sehr gesprungen sind oder ich zu nah an gegenständen war. Um halbwegs brauchbare Abschnitte zu bekommen musste ich mich sehr bewust bewegen und quasi immer daran denken was die Raspi Kammera wohl gerade sieht. Das war ziemlich fordernd.

Meine Lösung besteht aus einem Cronjob der jede Minute ein Python Programm startet das dann die Fotos macht. Das Python Programm basiert auf den Tutorials die du hier von den Raspi machern findest. Da der zero nicht allzu schnell ist, gibt es eine untergrenze von etwa 5-10 Sekunden Abstand von Bild zu Bild. Ich poste dir heute Abend das Programm und den Cronjob.
Mit dem Handy habe ich ein Hotspot eingerichtet mit dem der Zero verbunden war. So konnte ich von Handy aus den zero per ssh steueren.

Es gibt bestimmt eine bessere Lösung und die die eine kennen können sie ja hier nennen.

smartifahrer
Posts: 881
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Kamera speichern

Fri May 10, 2019 6:11 am

Hier nun wie versprochen meine "Lösung". Ist ein Shell-Script. Das mit dem Python Script hatte ich falsch in Erinnerung.

Wichtig. Das ist sicherlich nicht die beste oder eleganteste Lösung. Die Profis also bitte nicht gleich los schimpfen :D

Kurze Erklärung:
Das Script erstellt mit "raspistill" https://www.raspberrypi.org/documentati ... pistill.md (Kamera Schnitstelle muss eingesaltet?) ein Photos mit der Pi Kamera und speichert diese mit Datum Urzeit im Dateinamen in den Ordner /home/pi/camera
Da ich auf meinem Pi Zero ein Webserver laufen habe damit ich mir das letzte Bild auf dem Handy (diese dient als Hotspot für den Pi) ansehen kann folgen noch ein paar weitere Schritte. Das erste Bild pro Minute wird in das Dokumentenverzeichnis des Webservers kopiert und mit dem "convert" Befehl aus dem ImageMagick Paket (muss installiert werden mit sudo apt-get install imagemagick) wird ein Vorschaubild erstellt. Da die Bilder im Dokumentenverzeichnis des Webservers immer gleich heisen kann man sie in einer HTML Datei einbinden. Alternativ kann es auch per FTP usw. auf einen anderen Server übertragen werden. Das Script muss dazu angepasst werden.

1. Im Benutzerordner (/home/pi) eeinen neuen Ordner Namens "camera" anlegen. in diesem werden die Bilder gespeichert.

2. Im Benutzerordner (/home/pi) die Datei camera.sh mit folgendem Befehl ertellen und bearbeiten

Code: Select all

nano camera.sh
4. Folgender Code einfügen
#!/bin/bash
DATE=$(date +"%Y-%m-%d_%H%M")
FILENAME="${DATE}_%02d.jpg"
raspistill -o /home/pi/camera/$FILENAME --nopreview -t 58000 -tl 2000
cp /home/pi/camera/${DATE}_01.jpg /var/www/html/images/raspistill.jpg
convert /var/www/html/images/raspistill.jpg -resize 800 /var/www/html/images/raspistill_small.jpg
Ohne Webserver einfach die beiden letzten Zeilen weglassen oder anpassen.

Den Zeitabstand und damit die Anzahl der Bilder pro Minute lässt sich im Befehl raspistill ändern. Wichtig ist das die Verarbeitung Zeit braucht und daher der Zeitabstand nicht zu klein eingestellt werden darf. Auserdem werden es sonst einfach zu viele Bilder. 5-10 Sekunden würde ich als praktische Untergrenze sehen.
https://www.raspberrypi.org/documentati ... /camera.md
Ohne die Parameter " -t 58000 -tl 2000" wird nur ein Bild pro aufruf gemacht.

das Script mit chmod ausführbar machen sonst kann es nicht per cronjob gestartet werden.

6. Cronjob erstellen der das Script jede Minute startet. Dazu in der Konsole folgendes eingeben

Code: Select all

crontab -e 
Im Editor der dann angezeigt wird am Ende folgende Zeile eingeben.

Code: Select all

# * * * * * /home/pi/camera.sh 2>&1
Und den Editor mit [strg][x] und speichern mit [J] verlassen. Wichtig der Cronjob ist noch nicht aktiv!!
Um ihn zu aktivieren muss das # am Zeilenanfang entfernt werden.

7. Um die Aufzeichnung zu starten wird nun die # vor der Zeile im Cronjob entfernt und gespeichert. Zur nächsten vollen Minute landen nun die Bilder im ordner camera.
Zum beenden einfach die # wieder einfügen.

Zusätzlich habe ich auf meinem Pi den Mitdnight Comander (Dateimanager, ein Norton-Comander Clon) istalliert da ich auf der Konsole nicht so fit bin. Wird mit sudo apt-get install mc installiert.
Steuern tu ich den Pi auf dem Android Handy mit dem ConnectBot per SSH

Ich hoffe ich habe alles korrekt hier gepostet. Ist noch zu früh ;)

rainsch
Posts: 3
Joined: Tue May 07, 2019 1:13 pm

Re: Kamera speichern

Sun May 12, 2019 8:57 am

Super und danke!!!!!
bin leider am WE etwas in Stress! Ab nächster Woche kümmere ich mich aber drum! Versprochen!
Hoffe mal ich versteh alles! Beim überfliegen war noch nicht alles klar! Aber es erspart mir einige nächte und viel tüfteln!!!
Deshalb nochmal viiieeellen Dank!!!!
rainer

Return to “Deutsch”