Massaguana
Posts: 8
Joined: Fri Aug 02, 2019 9:09 am

[Closed] RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Fri Aug 02, 2019 9:16 am

Hallo Zusammen,

ich habe hier ein Raspberry Pi (erste Generation) den ich mit einem System (Rasbian Buster Lite) versehene habe.

Das System macht Probleme sobald ich Ihm vom DHCP server eine bestimmte IP zuweise (192.168.2.2), diese wird nicht Akzeptiert => Kein Netzzugriff Möglich. Lasse ich das Gerät sich selbst eine IP (192.168.2.95) aussuchen so funktioniert es.
Image

Den DHCP Server habe ich mit einem anderen Rechner getestet, funktioniert.

Der RaspberryPi ist auf dem aktuellen Stand, die Aktualisierung ist Gestern durchgelaufen.

Im ganzen Verhält sich das System Merkwürdig zickig, so Akzeptiert er ebenso keine Einstellungen bezüglich Tastaturlayout etc. Ich musste dies über direkte befehle erledigen.

Hat da wer eine idee? Das system habe ich nun schon 3 mal Neu aufgesetzt

Grüße
Massaguana
Last edited by Massaguana on Sat Aug 03, 2019 10:55 am, edited 1 time in total.

NetSecond
Posts: 94
Joined: Wed Mar 13, 2013 12:14 am
Location: Germany

Re: RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Fri Aug 02, 2019 3:03 pm

Du hast Deine Frage selbst beantwortet:
sobald ich Ihm vom DHCP server eine bestimmte IP zuweise (192.168.2.2), diese wird nicht Akzeptiert
Das geht eben nicht und widerspricht der DHCP Funktion.

Du darfst maximal die vom DHCP Server selbst zugewiesene Adresse eintragen, diese darf sich dann aber nicht mehr verändern (bei den Fritzboxen gibt es eine Option dafür, jedoch ist dies inzwischen nicht mehr notwendig).

Lass den DHCP Server seine Arbeit machen und alles wird gut.
Gruß / Regards
NetSecond

Massaguana
Posts: 8
Joined: Fri Aug 02, 2019 9:09 am

Re: RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Fri Aug 02, 2019 5:07 pm

Dann ist Rasbian bisher das einzige System das mit unter gekommen ist das mit „DHCP fixed leases“ nicht klar kommt.

Dann muss ich mich nach einer Alternative umsehen

Danke für deine Hilfe

Grüße
Massaguana

User avatar
mline
Posts: 1318
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Fri Aug 02, 2019 6:52 pm

Buster ist noch recht frisch. Gut möglich, dass es noch voller Bugs ist.

Ich hab hier jedenfalls zig Rechner, die alle ne feste IP trotz DHCP beim Router haben. Die IPs sind sogar aus der DHCP-Range. Gab noch nie Probleme. Gastrechner bekommen wie gewohnt ne unbenutzte IP aus der Range

Probier mal eine der vorigen Versionen von raspbian und check die Einstellungen beim Router (vielleicht verhindert der Router ja eine fixe Zuweisung).
<~~>

lbog
Posts: 179
Joined: Sun Mar 06, 2016 9:44 am

Re: RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Fri Aug 02, 2019 8:08 pm

Massaguana wrote:
Fri Aug 02, 2019 9:16 am
Das System macht Probleme sobald ich Ihm vom DHCP server eine bestimmte IP zuweise (192.168.2.2), diese wird nicht Akzeptiert => Kein Netzzugriff Möglich.
Wie ist der DHCP-Pool (Range) deines Routers?

Von wo bekommst Du die Meldung "Kein Netzzugriff Möglich."? Oder ist das keine Meldung?
Ist der Netzzugriff möglich, wenn Du diese IP-Adresse manuell zuweist (mit z. B. ifconfig oder gleichwertig)?

NetSecond
Posts: 94
Joined: Wed Mar 13, 2013 12:14 am
Location: Germany

Re: RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Fri Aug 02, 2019 9:41 pm

Wenn Du in die Range des DHCP Servers reinpfuschst, gibt es Probleme, spätestens, wenn der SHCP Server versucht, Deine feste IP einem anderen Gerät zuzuweisen.

Vergib deshalb eine IP außerhalb der DHCP Range oder weiße den DHCP Server an, eine IP zu vergeben und diese festzuschreiben.
Bei Fritzboxen z.B. nennt sich die Option "Immer dieselbe IP vergeben".

Das, was Du machst, hat mit "DHCP fixed leases" nix zu tun, solange Du das dem DHCP Server nicht mitteilst.
Entweder die vom Router vorgegebene IP "festschreiben" lassen oder wenn der Router die Option "DHCP static lease" hat, kann da sogar die gewünschte IP vergeben werden.

Bei der Fritzbox geht das auch indirekt, also die IP manuell vergeben und dann festtackern (fixed lease).
Ist bei mir aber lange her.

Das was Du machst, ist simples "Feste IP in der DHCP Range vergeben, ohne das im Router zu konfigurieren".

Wie es aussieht, erkennt Dein DHCP Server Dein "Reingepfusche" und blockiert das.

Aber solange keine genauen Infos zum DHCP Server existieren, kann ich nur raten.
Wobei die Aussage, dass eine DHCP IP funktioniert, meine Vermutung eigentlich bestätigt.
Gruß / Regards
NetSecond

Massaguana
Posts: 8
Joined: Fri Aug 02, 2019 9:09 am

Re: RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Sat Aug 03, 2019 7:42 am

lbog wrote:
Fri Aug 02, 2019 8:08 pm
Wie ist der DHCP-Pool (Range) deines Routers?
Von wo bekommst Du die Meldung "Kein Netzzugriff Möglich."? Oder ist das keine Meldung?
Ist der Netzzugriff möglich, wenn Du diese IP-Adresse manuell zuweist (mit z. B. ifconfig oder gleichwertig)?
Der DHCP-Pool der IPFire (192.168.2.1) reicht von 192.168.2.20 bis 192.168.2.200, Der Bereich dazwischen nutze ich für Systemrelevante Geräte wie Managed Switche, NAS etc. Daher soll der Raspberry die IP 192.168.2.2 erhalten, diese ist außerhalb der Range und ist auch frei.
Image
Image

Die Meldung "Kein Netz" gibt mir der Raspberry aus wenn ich z.B. apt-get update versuche, dies ist so auch in einem Screenshot zu sehen, hier wird keine IP ausgewiesen. Da sollte "inet 192.168.2.2" stehen. Und nein Das ist keine direkte "Fehlermeldung". Die Fehlermeldung lautet das es temporäre Probleme bei der DNS Auslösung von xxx gibt.

Wenn ich den Fixlease in der IPFire Deaktiviere bekommt der Raspberry direkt die IP 192.168.2.95, der Netzzugriff funktioniert ohne Probleme.
NetSecond wrote:
Fri Aug 02, 2019 9:41 pm
Wenn Du in die Range des DHCP Servers reinpfuschst, gibt es Probleme, spätestens, wenn der SHCP Server versucht, Deine feste IP einem anderen Gerät zuzuweisen.
Ich Vergebe eine IP außerhalb der Range.
Vergib deshalb eine IP außerhalb der DHCP Range oder weiße den DHCP Server an, eine IP zu vergeben und diese festzuschreiben.
Genau dies tue ich innerhalb der IPFire, ich habe die MAC Adresse des Raspberry Fixiert und meine gewünschte IP eingestellt
Das was Du machst, ist simples "Feste IP in der DHCP Range vergeben, ohne das im Router zu konfigurieren".
Wie kommst du darauf?

Grüße

Massaguana

smartifahrer
Posts: 895
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Sat Aug 03, 2019 10:51 am

Du soltest dich entscheiden, feste IP-Adresse usw. im PI konfigurieren oder DHCP nutzen.
Ein Mischbetrieb setzt entsprechende Kentnisse des DHCP-Client und der Linux Netzwerkkonfiguration vorraus.
Den Screenshot nach vermute ich folgendes. Der IPFire soll Adressen zwischen 20 und 200 per DHCP vergeben. Den Rest auserhalb verwendest du für Geräte mit FESTER IP ohne DHCP.
Auserdem versuchst du an hand der MAC-Adresse dem Pi per DHCP die immer gleiche IP zuzuordnen die aber gar nicht im eingestellten Bereich zwischen 20 und 200 liegt. Damit soll der IPFire was tun was du ihr an anderer Stelle verboten hast. Stelle mal eine Adresse aus dem gültigen Bereich ein.

NetSecond
Posts: 94
Joined: Wed Mar 13, 2013 12:14 am
Location: Germany

Re: RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Sat Aug 03, 2019 1:48 pm

Massaguana wrote:
Sat Aug 03, 2019 7:42 am

….
NetSecond wrote:
Fri Aug 02, 2019 9:41 pm
Das was Du machst, ist simples "Feste IP in der DHCP Range vergeben, ohne das im Router zu konfigurieren".
Wie kommst du darauf?

Grüße

Massaguana
Das sind Annahmen aus Deinen (ursprünglich kargen) Informationen und dem Fehlerbild.

Aber da ja nun weiterer Infos von Dir kamen, kann vielleicht jemand anderes weiter helfen.
Ich für meinen Teil würde ebenfalls so vorgehen: Entweder Feste IP oder DHCP, dabei eher letzteres ggf. mit im Router festgesteller dauerhaft identischer IP.
Alles andere ist in meinen Augen nur unnötige Herausforderung weiterer Probleme.

Wobei zumindest bei einer Fritzbox eine feste IP außerhalb der DHCP Range keine Probleme bereitet, sofern DNS und Gateway im Pi korrekt eingegeben wurden.
Gruß / Regards
NetSecond

holgerble
Posts: 44
Joined: Wed Mar 23, 2016 4:15 pm

Re: [Closed] RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Sat Aug 03, 2019 3:49 pm

Wenn ich deinen Screenshot so ansehe, dann hast du evtl. versucht eine Adresse anzugeben,
aber scheinbar was falsch gemacht...
Denn dein Interface hat keine Adresse bekommen..
und dann geht auch kein Zugriff aufs Internet
Das sollte so aussehen:
eth0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500
inet 192.168.177.153 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.177.255
inet6 fe80::63b7:2f87:23d6:ba2d prefixlen 64 scopeid 0x20<link>
ether b8:27:eb:8c:3b:53 txqueuelen 1000 (Ethernet)

Massaguana
Posts: 8
Joined: Fri Aug 02, 2019 9:09 am

Re: [Closed] RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Sun Aug 04, 2019 8:45 am

Zum Abschluss des Thema habe ich Tests mit einem anderen OS auf dem Raspberry gemacht.

Testlauf mit dem selben Raspberry Pi aber mit einem anderen System

Code: Select all

##############################################
#                   RasPlex                  #
#             http://rasplex.com             #
##############################################

RasPlex (official) Version: 1.8.0.148-573b6d73
RasPlex git: e2efbe6dff28a97ec76f0db00073fa3d00b45584
Settings IPFire DHCP Server
Image

Ohne fixed lease:

Code: Select all

ifconfig
eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr B8:27:EB:0D:92:E4  
          inet addr:192.168.2.95  Bcast:192.168.2.255  Mask:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:4156 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:1944 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:5480376 (5.2 MiB)  TX bytes:229780 (224.3 KiB)
Mit fixed lease:
Image

Code: Select all

ifconfig
eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr B8:27:EB:0D:92:E4  
          inet addr:192.168.2.2  Bcast:192.168.2.255  Mask:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:2806 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:1944 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:3633496 (3.4 MiB)  TX bytes:261801 (255.6 KiB)
Resultat: Läuft der Raspberry mit "RasPlex" funktioniert es, läuft er mit "Buster" funktioniert es nicht...

Für mich lässt dies nur einen Schluss zu

@ Moderation: Bitte den Tread schließen. Thema ist für mich abgeschlossen.

Grüße

Massaguana

NetSecond
Posts: 94
Joined: Wed Mar 13, 2013 12:14 am
Location: Germany

Re: [Closed] RaspberryPi akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP

Sun Aug 11, 2019 12:22 am

Die Moderatoren hier können nur englisch ….

Nachtrag:
Bei meiner FritzBox funktioniert das mit Buster ohne Probleme, daher widerspreche ich hier mal Deiner Vermutung.

Entweder ich schreibe eine IP im DHCP Range über den DHCP Server fest oder ich nutze eine IP außerhalb und lasse den DHCP Server in Ruhe und konfiguriere dafür im Pi die restlichen Daten im Pi, die ohne DHCP ja nicht mehr zur Verfügung stehen.

Dein Thema "akzeptiert keine von DHCP zugewiesene IP" ist logisch, da der DHCP Server keine IP außerhalb seiner Range verwalten kann.

Entweder DHCP => IP im DHCP Range festschreiben (DHCP Server vergibt immer die gleiche Adresse nur noch an den Pi)
oder
bei IP außerhalb Range den DHCP Server in Ruhe lassen und dem Pi Gateway und DNS manuell mitgeben (richtige feste IP).

Daher: Lösche die IP Konfig aus dem Router oder nimm eine IP aus der Range des DHCP Servers.
Gruß / Regards
NetSecond

Return to “Deutsch”