matt.b
Posts: 93
Joined: Fri Oct 19, 2012 7:23 am

Raspbian bootet nach Spannungsweg & HDMI eingesteckt nicht

Fri Jul 05, 2013 8:46 am

Hallo,

ich habe folgendes beobachtet:

Wenn ich den Raspberry herunterfahre ("sudo halt"), die Spannung wegnehme, (HDMI-Stecker bleibt dran) kurz warte, Spannung wieder dran, bootet Raspbian nicht richtig. Die Ausgabe auf dem Bildschirm endet einfach. Eingaben sind mit der Tastatur möglich. Zudem ist die Bildschirmauflösung ziemlich grob eingestellt.

Wenn ich den HDMI-Stecker während dem Abklemmen der Versorgung auch abhänge ist alles ganz normal.

Als Monitor verwende ich einen NEC MultiSync LCD1760NX und verwende ein HDMI-DVI Adapterkabel.

Ist das bekannt?

Gruss
matt

PS: Bei gelegenheit mache ich mal ein Video.

User avatar
mline
Posts: 1435
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: Raspbian bootet nach Spannungsweg & HDMI eingesteckt nic

Fri Jul 05, 2013 3:08 pm

Klingt nach einem Problem mit dem Adapter. Ich wette das dieses Phänomen nicht auftritt wenn du HDMI direkt an den Fernseher steckst.
Wie sehen die Einstellungen in der config.txt aus?
<~~>

samiam21
Posts: 2
Joined: Wed Dec 16, 2015 9:12 am

Re: Raspbian bootet nach Spannungsweg & HDMI eingesteckt nic

Thu Dec 17, 2015 11:47 am

Das scheint zwar schon ziemlich alt zu sein das Thema, aber bei mir ist das gleiche Problem. Pi bootet nur, wenn HDMI nicht steckt. Gleich nach dem boot kann ich den HDMI wieder stecken, dann ist alles in Ordnung. Reboot funktioniert auch. Nur aufwecken nach shutdown -h klappt nicht. (Also wenn ich den Netzstecker gezogen hab und nach kurzer Zeit wieder einstecke.

Hier meine config.txt

Code: Select all

# For more options and information see
# http://www.raspberrypi.org/documentation/configuration/config-txt.md
# Some settings may impact device functionality. See link above for details

# uncomment if you get no picture on HDMI for a default "safe" mode
#hdmi_safe=1

# uncomment this if your display has a black border of unused pixels visible
# and your display can output without overscan
#disable_overscan=1

# uncomment the following to adjust overscan. Use positive numbers if console
# goes off screen, and negative if there is too much border
#overscan_left=16
#overscan_right=16
#overscan_top=16
#overscan_bottom=16

# uncomment to force a console size. By default it will be display's size minus
# overscan.
#framebuffer_width=1280
#framebuffer_height=720

# uncomment if hdmi display is not detected and composite is being output
hdmi_force_hotplug=1

# uncomment to force a specific HDMI mode (this will force VGA)
#hdmi_group=1
#hdmi_mode=1

# uncomment to force a HDMI mode rather than DVI. This can make audio work in
# DMT (computer monitor) modes
#hdmi_drive=2

# uncomment to increase signal to HDMI, if you have interference, blanking, or
# no display
config_hdmi_boost=4

# uncomment for composite PAL
#sdtv_mode=2

#uncomment to overclock the arm. 700 MHz is the default.
#arm_freq=800

# Uncomment some or all of these to enable the optional hardware interfaces
#dtparam=i2c_arm=on
#dtparam=i2s=on
#dtparam=spi=on

# Uncomment this to enable the lirc-rpi module
#dtoverlay=lirc-rpi

# Additional overlays and parameters are documented /boot/overlays/README

Return to “Deutsch”