dtrunk90
Posts: 9
Joined: Thu Jun 14, 2018 5:06 pm

Custom Gehäuse: Anschlussverlängerungen + GPIO + Kühler + Gehäuselüfter + etc

Sun Jun 14, 2020 6:05 pm

Hallo zusammen,

ich habe in einem mehrwöchigen Projekt vor ein spezielles Gehäuse via 3D-Druck zu erstellen - genau genommen ein Retro-Case im Space Invader Stil ähnlich dieser Lampe:
Image

Folgende Eckpunkte hatte ich bereits bedacht:
* Aktive Kühlung: GeeekPi Ice Tower CPU Lüfter [1]
* Gehäuselüfter mit LEDs: Corsair HD120 [2]
* Kabelmanagement [3]
* RemotePi Board [4] zum einfachen An-/Ausschalten (Anschluss via GPIO Adapter [5], da durch den ICE Tower kein direkter Anschluss mehr mangels Platz möglich)
* Micro-SD Verlängerung [6]
* HDMI [7], RJ45 [8] und USB [9] Clip-Module
* HDMI [10], RJ45 [11] und USB [12] Verlängerungskabel

Ich bin mir nun in folgenden Dingen nicht ganz sicher:
* Gibt es zur Verlängerung vielleicht eine nicht bedachte bessere Möglichkeit als Kabel und Keystone Clips?
* Lässt sich der Corsair HD120 am Pi 3B+ anschließen und auch dessen LEDs steuern?
* Benötige ich noch irgendein weiteres GPIO Board, um sowohl die aktive Kühlung (ICE Tower), RemotePi und den Gehäuselüfter (Corsair HD120) gleichzeitig anschließen zu können? Den ICE Tower könnte ich direkt am RemotePi anschließen. Aber wohin mit dem Corsair 120HD? Der GPIO-Adapter wird da vermutlich nicht genügen, wenn ich mir die PIN-Belegung so anschaue:
Image

Zu guter Letzt noch eine Zeichnung wie ich mir das Ganze ungefähr vorgestellt hatte (den Pi bitte gedanklich um 90 Grad gegen den UZS drehen - wollte nicht nochmal neu zeichnen):
https://drive.google.com/file/d/1rk5IE4 ... sp=sharing

[1] https://www.amazon.de/GeeekPi-Tower-L%C ... B07V35V1CH
[2] https://www.reichelt.de/corsair-hd120-g ... 07297.html
[3] https://www.berrybase.de/audio-video/ka ... et-wei-223
[4] https://www.msldigital.com/collections/ ... for-pi-4-b
[5] https://www.msldigital.com/collections/ ... io-adapter
[6] https://www.reichelt.de/raspberry-pi-mi ... 23614.html
[7] https://www.kab24.de/audio-video/kab24- ... weiss.html
[8] https://www.berrybase.de/netzwerk/keyst ... tp-wei-223
[9] https://www.kab24.de/netzwerk/kab24-key ... weiss.html
[10] https://www.kab24.de/audio-video/pureli ... takte.html
[11] https://www.kab24.de/netzwerk/flaches-c ... 0-mhz.html
[12] https://www.reichelt.de/usb-2-0-kabel-e ... 12011.html

User avatar
mline
Posts: 1433
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: Custom Gehäuse: Anschlussverlängerungen + GPIO + Kühler + Gehäuselüfter + etc

Mon Jun 15, 2020 5:32 am

Der protzige Kühler bringt halt garnix wenn die warme Luft nicht aus dem Gehäuse kann.


Ich würd an deiner Stelle mal das Einsatzszenario testen und sehen wie heiss die Pi wird. Bleibt sie unter 70°C in einem geschlossenen Gehäuse (zB ein Pappkarton in etwa der größe des Gehäuses das du später einsetzt) kannst dir die Kühlung komplett sparen. Vermutlich reicht ein Lüfter der Frischluft von außen auf die Pi bläst.
<~~>

dtrunk90
Posts: 9
Joined: Thu Jun 14, 2018 5:06 pm

Re: Custom Gehäuse: Anschlussverlängerungen + GPIO + Kühler + Gehäuselüfter + etc

Mon Jun 15, 2020 6:09 am

Da ich vorerst den 3B+ und später den 4B zum Einsatz bringen möchte, sobald recalbox offiziell den 4B supported wäre ein Kühler direkt auf der CPU denke ich schon wichtig. Und der Corsair HD120 Lüfter ist ja als Gehäuselüfter gedacht, damit der Luftaustausch zwischen außen und innen stattfinden kann. Zugegeben, der ICE Tower ist in der Skizze nicht eingezeichnet und erkennbar ist das mit dem Gehäuselüfter auch nicht direkt.

smartifahrer
Posts: 1058
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Custom Gehäuse: Anschlussverlängerungen + GPIO + Kühler + Gehäuselüfter + etc

Mon Jun 15, 2020 7:39 am

Der Lüfter benötigt 7-12 V. Da der Pi nur 5V hat dürfte sich der Lüfter vermutlich gar nicht erst in Bewegung setzen. Mit 120 mm (12cm) ist er 3x so groß wie der Pi. Also viel zu groß. Auserdem hat er noch eine PWM-Steuerung.
Ich würde es wie von mline vorgeschlagen mit passiver Kühling probieren. Es gibt z.B. die Alu Gehäuse die auch ein PI4 unter Volllast Passiv kühlen können. Die Umgebungsluft muss aber wie bei allen Kühlverfahren die Wärme abtransportieren können. Die kleinen Kühlkörper kannst du vergessen.
Wie wäre es damit:
https://www.berrybase.de/neu/l-252-fter ... -pi?c=2229
oder dieses dann für den Pi4 zweckentfremden
https://www.berrybase.de/neu/armor-geh- ... c=328&px=m
Lichtefekte dannst du ja immer noch mit den auf LED-Streifen eingesetzten LED selbst basteln. Wie diese LEDs angesteuert werden ist wenigstens gut Dokumentiert und es gibt viele Anleitungen dazu.

dtrunk90
Posts: 9
Joined: Thu Jun 14, 2018 5:06 pm

Re: Custom Gehäuse: Anschlussverlängerungen + GPIO + Kühler + Gehäuselüfter + etc

Mon Jun 15, 2020 7:56 am

So einen kleinen Lüfter besitze ich bereits und der macht Krach ohne Ende, daher dachte ich mit einem 120mm Lüfter wäre die Luft gut ausgetauscht im Gehäuse und auch leise. Aber wenn er 7-12V benötigt ist das sowieso Geschichte. Da muss ich wohl tatsächlich mit einer passiven Kühlung leben und im Notfall eben einen neuen Pi kaufen wenn er mir überhitzt. Ich mach mal einen Dauer-Test in einem gleich großen Karton wie vorgeschlagen.

smartifahrer
Posts: 1058
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Custom Gehäuse: Anschlussverlängerungen + GPIO + Kühler + Gehäuselüfter + etc

Mon Jun 15, 2020 9:03 am

Wenn du dir Bauteile aussuchst solltest du auch lesen was er für technische Daten hat. Die Spannungsangabe habe ich von der von dir verlinkten Seite!

Ja, die kleinen Lüfter machen Lärm. du kannst ihn aber z.B. gedämpft lagern damit er die Vibrationen nicht so sehr ans Gehäuse weiter gibt. Mit einem Vorwiderstand kannst du auch dafür sorgen das er langsamer dreht und so auch deutlich leiser ist. Wenn der Kühlkörper groß ist reicht ein kleiner Luftstrom der die die Warme Luft aus dem Gehäuse transportiert. Entsprechende Öffnungen im Geäuse sind Pflicht. Du kannst ja in deinem gedrucken Geäuse mit Wänden den Luftstrom vom Lüfter zum Pi usw. leiten.

dtrunk90
Posts: 9
Joined: Thu Jun 14, 2018 5:06 pm

Re: Custom Gehäuse: Anschlussverlängerungen + GPIO + Kühler + Gehäuselüfter + etc

Mon Jun 15, 2020 9:14 am

smartifahrer wrote:
Mon Jun 15, 2020 9:03 am
Wenn du dir Bauteile aussuchst solltest du auch lesen was er für technische Daten hat. Die Spannungsangabe habe ich von der von dir verlinkten Seite!

Ja, die kleinen Lüfter machen Lärm. du kannst ihn aber z.B. gedämpft lagern damit er die Vibrationen nicht so sehr ans Gehäuse weiter gibt. Mit einem Vorwiderstand kannst du auch dafür sorgen das er langsamer dreht und so auch deutlich leiser ist. Wenn der Kühlkörper groß ist reicht ein kleiner Luftstrom der die die Warme Luft aus dem Gehäuse transportiert. Entsprechende Öffnungen im Geäuse sind Pflicht. Du kannst ja in deinem gedrucken Geäuse mit Wänden den Luftstrom vom Lüfter zum Pi usw. leiten.
Das stimmt. Darauf hatte ich nicht geachtet. Habe hier beim Pi 4 schon einen im Einsatz samt Gehäuse, der liegt in einem Plastikeinschub. Ich nehme an das wäre dann auch eine Art Dämpfung. Dennoch brummt das Ding störend laut. Ich halte daher nichts von diesen kleinen Lüftern. Der ICE Tower ist aber eigentlich auch so ein kleiner Lüfter. Zu diesem Lüfter kann man jedoch überall lesen wie toll und leise das Teil doch sei. Und da ich den 3B+ ggf. übertakten muss falls irgendein Emulator laggt oder ich später den 4B einsetzen möchte wäre mir da eine aktive Kühlung schon viel lieber. Vielleicht kann man auch nur den ICE Tower einbauen und wie du schon sagtest das Gehäuse so drucken, dass der Luftstrom vom ICE Tower dann so geleitet wird, dass er aus den Löchern der Rückseite des Gehäuses raus geleitet wird.

smartifahrer
Posts: 1058
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Custom Gehäuse: Anschlussverlängerungen + GPIO + Kühler + Gehäuselüfter + etc

Mon Jun 15, 2020 11:56 am

Der Plastikeinschub wird den Lüfter nicht leiser machen. So was geht nur mit weichen Materialien. Mit Übertakten wirst du nicht unbedingt genügend Rechenleistung bekommen damit der Emulator nicht mehr laggt. Oft ist der Emulator einfach noch nicht optimiert genug. Ist beim Emulator für N64 z.B. so. Konsolen der PS2 Generation und jünger wird auch der Pi4 nicht emulieren können.

dtrunk90
Posts: 9
Joined: Thu Jun 14, 2018 5:06 pm

Re: Custom Gehäuse: Anschlussverlängerungen + GPIO + Kühler + Gehäuselüfter + etc

Mon Jun 15, 2020 12:43 pm

Also PS1 kriegt sogar der Pi 2 hin: https://github.com/recalbox/recalbox-os ... ility-(EN)
N64 war ja schon immer ein Sorgenkind bei Emulation.
Dennoch möchte ich mir einfach die Möglichkeit offen halten und das Gehäuse so modellieren, dass es theoretisch möglich wäre zu übertakten und die CPU trotzdem kühl genug zu halten.

Also neuer Plan wäre dann also den ICE Tower drauf zu packen und den Pi so reinzusetzen, dass der ICE Tower Lüfter nach hinten raus bläst wo dann Löcher sind. Dann kann ich den ICE Tower auch so modifizieren, sodass ich dessen LEDs nutzen kann und würde keine extra LEDs mehr benötigen: https://www.hackster.io/notenoughtech/r ... i-4-1d2bfb

Allerdings müsste ich den ICE Tower direkt an das RemotePi Board anschließen. Hoffe das klappt alles so, wie ich es mir vorstelle.
Vermutlich bastel ich mir alles mal im Voraus zusammen, bevor es überhaupt an den Druck geht.

Return to “Deutsch”