schnitzer
Posts: 7
Joined: Sun Sep 09, 2018 7:29 am

433MHz Signale in Python einbinden

Sun Nov 11, 2018 8:01 pm

Hallo,
ich will ein empfangenes 433MHz Signal in Python verarbeiten und komme an dieser Stelle nicht weiter.
Ich habe an einem Raspi ein 433MHz Sendemodul angeschlossen und an einem anderen Raspi ein 433MHz Empfangsmodul.
Das Senden von Signalen funktioniert einwandfrei. Ich erhalte auch auf dem Raspi mit dem Empfangsmodul die Signale .
Beispiel: mit dem Befehl "sudo ./codesend 1234" sende ich die Zeichenfolge 1234. Am Raspi mit dem Empfangsmodul ist der Sniffer mit
"sudo ./RFSniffer" aktiviert. Ich erhalte auch die Zeichenfolge 1234 am Empfänger - Raspi. Die Verbindung scheint also zu funktionieren.
Mein Problem ist nur die Weiterverarbeitung der empfangenen Zeichenfolge in Python.
---------------------------------------
Raspi mit Sendemodul:
Wie muss ein Pythonskript aussehen, dass innerhalb des Skripts eine bestimmte Zeichenfolge z.B 1234 oder 5678 sendet.
--------------------------------------
Raspi mit Empfangsmodul:
Das Pythonskript soll permanent auf eine Zeichenfolge warten. Wenn dann 1234 ankommt, soll 1234 in eine Variable" v1"gespeichert werden.
Wenn die Zeichenfolge 5678 ankommt, soll diese Zeichenfolge in die Variable "v2" gespeichert werden. Diese Variablen kann ich dann weiter verwenden.

Ich hoffe es findet sich jemand, der mir an dieser Stelle weiterhelfen kann.
LG Schnitzer

smartifahrer
Posts: 648
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: 433MHz Signale in Python einbinden

Mon Nov 12, 2018 5:27 am

Such bei google mal nach "raspberry python 433MHz", oft wirst du was zu Funksteckdosen finden.
Z.B https://github.com/milaq/rpi-rf

schnitzer
Posts: 7
Joined: Sun Sep 09, 2018 7:29 am

Re: 433MHz Signale in Python einbinden

Mon Nov 12, 2018 8:38 am

Danke schon mal für deine Antwort. Über Funksteckdosen finde ich sehr viele Infos. Ich möchte aber keine Funksteckdose betreiben. Ich möchte von einem Raspi ein Signal per Python skript senden und an einem 2. Raspi das Signal per Python empfangen und dann abhängig von dem Signal weiterverarbeiten.

User avatar
mline
Posts: 1155
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: 433MHz Signale in Python einbinden

Mon Nov 12, 2018 9:12 am

Da du nicht angegeben hast, um welche Hardware es sich handelt nehme ich einfach an, du hast dir sowas gekauft:
https://www.amazon.de/Empf%C3%A4nger-Tr ... B06XVK6GS1

Dein Beispiel dürfte von hier stammen: https://github.com/ninjablocks/433Utils

Auf die schnelle habe ich auch nur Codebeispiele für C/C++ gefunden. Allerdings scheint die Programmierung dafür nicht wirklich aufwändig zu sein. Wenn du Code für python brauchst, wirst du wohl selbst Programmieren oder intensiver danach suchen müssen.
<~~>

smartifahrer
Posts: 648
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: 433MHz Signale in Python einbinden

Mon Nov 12, 2018 9:40 am

Funksteckdosen verwenden die selbe Technik wie die von mline verlinkten Module. Ob der Empfänger eine Funksteckdose oder ein Raspi ist, spielt hier erst mal eine untergeortnete Rolle. Die Programmierung ist bis auf die zu sendenden Daten sehr ähnlich oder gleich, ist nur eine andere Anwendung.
Wie mline, hatte auch ich am meisten zu C/C++ gefunden. Wenn ich mich recht erinnere ist das Timing (abfrage/steuern über die GPIO Pins) bei diesen Modulen wichtig und bereitet auf dem Pi wohl ab und zu Probleme. Bei Python wohl mehr als mit C/C++.

schnitzer
Posts: 7
Joined: Sun Sep 09, 2018 7:29 am

Re: 433MHz Signale in Python einbinden

Mon Nov 12, 2018 10:51 am

Zum Kommentar von mline: Ja, ich verwende genau die Module, die du angegeben hast. Mein Beispiel stammt von tutorials-raspberrypi.de. Mit C oder C++ habe ich Null Erfahrung. Ich versuche mich gerade erst in Python einzuarbeiten und arbeite verschiedene Tutorials durch um etwas zu lernen. Ich würde ja gerne auch selbst programmieren, wenn ich nur wüsste, wie man den Sendebefehl von Python absetzt bzw den Zeichensatz in Python empfängt.
Zum Kommentar von Smartifahrer:Das ist schon mal gut, dass es die gleiche Technik ist.Aber die Programmierung ist schon ne grosse Herausforderung für mich. Vielleicht sollt ich mich mit viel einfacheren Problemen befassen. Was ich zu dem Thema im Internet gefunden habe, sind viele Codezeilen, die ich nicht verstehe
Ich finde es aber super, dass ihr euch mit den kleinen Anfängerproblemen befasst und antwortet. ;)

User avatar
mline
Posts: 1155
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: 433MHz Signale in Python einbinden

Mon Nov 12, 2018 12:59 pm

schnitzer wrote:
Mon Nov 12, 2018 10:51 am
...Ich versuche mich gerade erst in Python einzuarbeiten und arbeite verschiedene Tutorials durch um etwas zu lernen....
Dann tu das erstmal. Wenn du dich dann mit den Grundlagen auskennst wirst du auch eine Möglichkeit finden um dein Problem zu lösen.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen...
<~~>

smartifahrer
Posts: 648
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: 433MHz Signale in Python einbinden

Fri Nov 16, 2018 12:20 pm

Habe das was gefunden das als Basis dienen kann.
https://www.raspberrypi.org/magpi/build ... at-device/

Return to “Deutsch”