Garddox
Posts: 3
Joined: Thu Oct 04, 2018 5:12 am

Ambilight mit Raspberry Pi

Thu Oct 04, 2018 5:21 am

Hallo,

Ich habe mit einen Raspberry Pi 3 ein Ambilight gebaut. Aber ich habe nun das Problem dass es einfach nicht geht und nicht mehr weiß warum. Die LEDs sind richtig verlötet und auch an den richtig GPIOs angeklemmt. Als Betriebssystem benutze ich Libreelec und die software installiere ich gleich per SSH in der HyperionCon. Aber sobald ich den Pi neustarte kommt nicht mal der Regenbogeneffekt. Habe sogar extra die LEDs komplett neu verlötet weil ich dachte daran liegt es aber es lag nicht daran. Die LEDs sind auch voll Funktionsfähig weil sobald ich mal ein Stecker auf ein anderen GPIO mache gehen sie alle an halt nur in der falschen Farbe. Ich hoffe jemand kennt sich damit sehr aus und könnte mir helfen.

Danke im voraus

smartifahrer
Posts: 631
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Ambilight mit Raspberry Pi

Thu Oct 04, 2018 2:54 pm

Mit Ambilight kenn ich mich nicht aus. Ich denke aber du solltest noch ein paar Infos liefern.
1. Was für LEDs verwendest du?
2. Wie hast du die LED angeschossen, Schaltplan (Skizze) wäre hilfreich (etwa direkt an die Stiftleiste gelötet)?
3. Verwendest du einen Treiber IC, wenn ja welcher?
4. Wie versorgst du die LEDs mit Strom?
5. Wie versorgst du den Pi mit Strom?

Da der Regenbogeneffekt nicht mehr erscheint.
1. Bootet der Raspi ohne angeschlossene LEDs?
2. Bootet der Raspi mit anderem Beriebsystem (z.B. original Rasbian auf anderer SD-Card)
Nein, dann hast ihn kaputt gemacht, wie können wir erst sagen wenn wir mehr wissen.

Garddox
Posts: 3
Joined: Thu Oct 04, 2018 5:12 am

Re: Ambilight mit Raspberry Pi

Thu Oct 04, 2018 5:08 pm

Also ich verwende die APA102

Angeschlossen sind sie normal das heißt die beiden mittleren Anschlüsse an PIN 19 und 23 jeweils und Erdung halt. Und die leds werden mit einen 5v Netzteil betrieben.

Wegen den Treiber Nein benutze ich nicht

Den Pi versorge ich meinen normalen Netzteil was mit geliefert wurde

Der Pi bootet normal in kodi während die leds angeschlossen sind aber sie während dessen abzuschließen bringt auch nichts

Und ja der Pi bootet auch von anderen Betriebssysteme bei denen hat es aber auch nicht funktioniert. Es ist halt als ob der Pi einfach kein Signal liefert

smartifahrer
Posts: 631
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Ambilight mit Raspberry Pi

Thu Oct 04, 2018 7:51 pm

Vorsicht Erdung und GND sind nicht das selbe! Übrigens darfst du die LEDs nicht einfach an andere Pins anschließen.
Ok, ich hatte wegen deiner Beschreibung vermutet das dein Pi ist defekt ist. Treiber Ic brauchst du nicht.
Hast du schon mal Pin 19 und 23 getauscht? CI (Clock Input) muss an 23, DI (Data Input) an 19 laut folgender Anleitung https://hyperion-project.org/threads/ra ... B6ten.112/

Falls du es mal auf Raspbian un Python testen möchtest https://tutorials-raspberrypi.de/raspbe ... n-steuern/

Garddox
Posts: 3
Joined: Thu Oct 04, 2018 5:12 am

Re: Ambilight mit Raspberry Pi

Thu Oct 04, 2018 9:12 pm

Ja ich weiß ist nicht das gleiche aber mir war gerade der Name weg. Naja mach ich nicht nur einfach aber wenn man zb GND RAUS zieht geht manche zb an und da sieht man es. Und ja habe ich natürlich schon mal getauscht und habe es nicht verwechselt. Ich hab das ganze schon tausend mal durch gemacht auch gefühlt tausend mal Libreelec neu drauf. Läuft immer gleich die sind richtig angeschlossen ich installiere das Betriebssystem. Dann schnell in der config die GPIOs aktivieren. Dann Pi hoch fahren, ssh aktivieren, am pc über hyperion das Zeug installieren wenn ich mit dem Pi verbunden bin wo es auch keine Fehlermeldung gibt dann generiere ich die hyperion config und sende sie dem Pi. Danach starte ich neu und es passiert einfach nichts als ob halt wirklich kein Signal kommt. Ich wollte den Pi eigentlich für externe HDMI Geräte benutzen aber dadurch dass es nicht geht hab ich auch den internen grabber benutzt und da ging es auch nicht. Wie gesagt nicht mal der Regenbogen kommt das heißt ja für mich dass hyperion entweder nicht richtig installiert ist oder einfach nicht startet oder die GPIOs auf dem Pi im arsch sind

smartifahrer
Posts: 631
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Ambilight mit Raspberry Pi

Fri Oct 05, 2018 5:35 am

Vielleicht findest du bei den kodinerds mehr.
https://www.kodinerds.net/index.php/Thr ... LEC-RPi-3/

Von externen HDMI Quellen geht es nur mit einem Video Grapper.
https://tutorials-raspberrypi.de/raspbe ... ber-bauen/

Return to “Deutsch”