nomer65
Posts: 6
Joined: Sun Mar 25, 2018 10:43 am

WLAN zu LAN Brücke

Sun Mar 25, 2018 6:45 pm

Hallo zusammen.
Ich versuche eine WLAN zu LAN Brücke zu realisieren. Leider komme ich nicht weiter. Ich versuche ein Gerät mit einer fixen IP (Siemens Touchpanel) in mein bestehendes Netzwerk über RPI3 mit WLAN zu integrieren. RPI soll mit WLAN an meiner Fritz-box angemeldet sein. Das Panel soll per Lan am RPI angeschlossen sein. Ich habe es mit den bridge-utils versucht, aber es gibt mehrere Anleitungen und keine hat funktioniert. Kann mir jemand weiterhelfen?
Router Fritz-box 7490
RPI 3 mit Raspian Stretch

smartifahrer
Posts: 550
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: WLAN zu LAN Brücke

Mon Mar 26, 2018 3:59 pm

Hast du beachtet ob die Tutorials die gleiche Art der Brücke machen.
Also WLAN zu LAN (von dir gewünscht) und nicht LAN zu WLAN Brücke?

Kannst du bitte die von dir gemachten Einstellungen und die Ausgabe von "ifconfig" posten. Dann können dir die Netzprofis schneller helfen.

tommylee2k
Posts: 55
Joined: Mon May 08, 2017 6:23 am

Re: WLAN zu LAN Brücke

Tue Mar 27, 2018 9:32 am

nomer65 wrote:
Sun Mar 25, 2018 6:45 pm
Das Panel soll per Lan am RPI angeschlossen sein. Ich habe es mit den bridge-utils versucht, aber es gibt mehrere Anleitungen und keine hat funktioniert. Kann mir jemand weiterhelfen?
Hi,
bist du sicher, daß Hardware-seitig alles ok ist?
Wenn ich dich richtig verstehe willst du den Siemens an den RasbPI per Lan anklemmen, und dieser soll dann den WLAN-Router spielen ?

Wie sind Siemens-Rechner und RaspBi verbunden? ist ein Netzwerk-Hub dazwischen? oder hast Du ein Cross-Link kabel?

Kannst du vom Siemens aus den RaspBi sehen?


Fragen über Fragen :)

nomer65
Posts: 6
Joined: Sun Mar 25, 2018 10:43 am

Re: WLAN zu LAN Brücke

Thu Mar 29, 2018 5:16 pm

Hallo zusammen.
Danke für due rasche Reaktion.
Das Siemens Panel hat eine feste IP und ist am LAN Anschluss des Raspi angeschlossen. Der Raspi soll vom Router per DHCP über WLAN eine IP erhalten (feste IP wäre auch möglich). Am LAN Netzwerk des Routers hängt eine Siemens Steuerung auch mit fixer IP die mit dem Panel kommunizieren soll. Wird das Panel an den Router angeschlossen funktioniert alles. Ich weiss nicht, wie die Brücke eingestellt werden soll und welche Dateien ich wie programmieren muss, damit es so funktioniert. Am Raspi LAN-Port höngt ein Switch.
Router IP 192.168.178.1
Panel 192.168.178.48
Steuerung 192.168.178.40

proper
Posts: 3
Joined: Fri Mar 30, 2018 5:30 pm

Re: WLAN zu LAN Brücke

Fri Mar 30, 2018 5:37 pm

Hallo zusammen,

das ist auch "fast" mein Thema. Ich möchte gerne meinen Raspberry Pi 3 als Bridge von LAN to WLAN nutzen. Leider habe ich nur wenig bis gar keine Ahnung von der Materie und die Anleitungen, die ich im Internet gefunden habe, enden immer mit dem Hinweis "connection to dhcp lost"....

Den Pi habe ich mit einigem hin und her ins Netzwerk bekommen und WLAN funktioniert auch. Nur die Bridge bekomme ich nicht aktiviert. Wenn hier also jemand das schon gemacht hat, würde ich mich über eine kleine Anleitung oder auch Tips unglaublich freuen.

Viele Grüße

der proper

proper
Posts: 3
Joined: Fri Mar 30, 2018 5:30 pm

Re: WLAN zu LAN Brücke

Sat Mar 31, 2018 11:45 am

Hallo liebe Raspberry Gemeinde,

das hier ist fast mein Thema :D Ich bin absoluter RPI Anfänger und habe auch vom programmieren fast keine Ahnung, tut mir leid. Ich möchte aber meinen RPI 3 als WLAN brigde einsetzen. Im Netzwerk habe ich ihn drin, WLAN läuft auch. Im Internet gibt es viele Anleitungen, wie es gehen soll ( https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 002171.htm oder https://pimylifeup.com/raspberry-pi-wifi-bridge/). Wenn ich dann aber alles Schritt für Schritt eingebe, funtioniert hinterher immer weder LAN noch WLAN.
Wenn also hier jemand bereits seinen RPI als Bridge nutzt oder weiß´, wie es geht, wäre ich für Tips oder eine Anleitung sehr dankbar.
Mit besten Grüßen
proper

nomer65
Posts: 6
Joined: Sun Mar 25, 2018 10:43 am

Re: WLAN zu LAN Brücke

Sat Mar 31, 2018 2:18 pm

Hallo zusammen.
Ich habe nun verschieden Einstellungen mit den Bridge-utils versucht. leider war keiner meiner Versuche mit Erfolg gekröhnt.

Hier meine Einstellungen in der /etc/network/interfaces:

source-directory /etc/network/interfaces.d

auto lo
iface lo inet loopback

auto eth0
allow-hotplug eth0
iface eth0 inet static
address 192.168.178.118
netmask 255.255.255.0
broadcast 192.168.178.255
network 192.168.178.0

auto wlan0
allow-hotplug wlan0
iface wlan0 inet dhcp

wpa-conf /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

auto br0
allow-hotplug br0
iface br0 inet dhcp

bridge_ports eth0 wlan0
bridge_fd 0
bridge_stp on

Hier die Ausgabe von ifconfig:

[email protected]:~ $ ifconfig
br0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500
inet6 fe80::ba27:ebff:fe75:dbfe prefixlen 64 scopeid 0x20<link>
ether b8:27:eb:75:db:fe txqueuelen 1000 (Ethernet)
RX packets 14 bytes 644 (644.0 B)
RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
TX packets 20 bytes 2946 (2.8 KiB)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

eth0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500
inet 192.168.178.118 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.178.255
ether b8:27:eb:75:db:fe txqueuelen 1000 (Ethernet)
RX packets 46 bytes 3208 (3.1 KiB)
RX errors 0 dropped 28 overruns 0 frame 0
TX packets 160 bytes 11182 (10.9 KiB)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING> mtu 65536
inet 127.0.0.1 netmask 255.0.0.0
inet6 ::1 prefixlen 128 scopeid 0x10<host>
loop txqueuelen 1000 (Lokale Schleife)
RX packets 53 bytes 4466 (4.3 KiB)
RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
TX packets 53 bytes 4466 (4.3 KiB)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

wlan0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500
inet 192.168.178.115 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.178.255
ether b8:27:eb:20:8e:ab txqueuelen 1000 (Ethernet)
RX packets 46 bytes 4550 (4.4 KiB)
RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
TX packets 13 bytes 2204 (2.1 KiB)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

Hier die Ausgabe von ip l

[email protected]:~ $ ip l
1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN mode DEFAULT group default qlen 1000
link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
2: eth0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast master br0 state UP mode DEFAULT group default qlen 1000
link/ether b8:27:eb:75:db:fe brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
3: wlan0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state UP mode DORMANT group default qlen 1000
link/ether b8:27:eb:20:8e:ab brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
4: br0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc noqueue state UP mode DEFAULT group default qlen 1000
link/ether b8:27:eb:75:db:fe brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
[email protected]:~ $

Hier die Ausgabe von brctl show

[email protected]:~ $ brctl show
bridge name bridge id STP enabled interfaces
br0 8000.b827eb75dbfe yes eth0
.
Die WLAN Schnittstelle wird nicht in brctl show aufgeführt.
Wenn ich eine statische IP in /etc/network/interfaces konfiguriere erscheint zwar der Pi noch im IP-Scanner als aktiv aufgeführt, aber lässt sich nicht merh erreichen pper SSH oder VNC.

Hat irgendjemand eine Idee?

nomer65
Posts: 6
Joined: Sun Mar 25, 2018 10:43 am

Re: WLAN zu LAN Brücke

Sun Apr 01, 2018 9:07 am

Hallo proper.

Ich habe die Bridge nach der Anleitung vom Elektronik-Kompendium zum laufen gebracht. Wichtig war, dass im Terminal die Anweisung
sudo hostapd -dd /etc/hostapd/hostapd.conf.
läuft. erst dann tauchte die der WLAN host auf. Sobald das Terminal geschlossen wird, verschwindet auch wieder der WLAN Host. Ich habe an dieser Stelle abgebrochen, da es nicht meine Konstellation war. Wie der host dauerhaft aktiviert wird, ist weiter unten im Kompendium beschrieben.

proper
Posts: 3
Joined: Fri Mar 30, 2018 5:30 pm

Re: WLAN zu LAN Brücke

Sun Apr 01, 2018 4:04 pm

Okay nomer65, ich versuche das mal. danke schön.

nomer65
Posts: 6
Joined: Sun Mar 25, 2018 10:43 am

Re: WLAN zu LAN Brücke

Sun May 13, 2018 10:32 am

Hallo zusammen.

Nachdem ich die Brücke nach vielen Versuchen nicht zum laufen bekommen habe, bin ich einem anderen Ansatz gefolgt. Ich habe es mit OpenWRT "LEDE" versucht. Mit dieser habe ich die Brücke gemäss einer Anleitung aus Youtube zum laufen bekommen. :D :D :D
Sollte jemand interessiert sei, kann er mir gerne eine PN senden und ich werde ihm behilflich sein. In Naher Zukunft werde ich versuchen ein Tutorial zu schreiben und dieses hier und evtl. auf im SIemens Forum veröffentlichen.

User avatar
DoM!niC
Posts: 19
Joined: Thu Jul 07, 2016 2:05 am
Location: In da Server Storage ^^ @Germany
Contact: Website Facebook Skype

Re: WLAN zu LAN Brücke

Fri Jun 08, 2018 1:21 am

Man hätte hierbei nur via IPTables das Routing in einen Umkehrschluss bauen müssen, sprich Wifi as Client -> Ethernet.....

Beispiel

Code: Select all

/sbin/iptables -t nat -A POSTROUTING -j MASQUERADE
/sbin/iptables -A FORWARD -m conntrack --ctstate ESTABLISHED,RELATED -j ACCEPT
/sbin/iptables -A FORWARD -o wlan0 -i eth0 -m conntrack --ctstate NEW -j ACCEPT

IP Forwarding zulassen

nano /etc/sysctl.conf öffnen & Zeile hinzufügen

Code: Select all

net.ipv4.ip_forward = 1
DoM!niC Service's
Server / Network Developing
E-Mail: [email protected]
http://www.dom1nic.eu

Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests