466
Posts: 3
Joined: Fri Feb 16, 2018 12:30 pm

Trotz ipvanish wird tatsächlicher Standort verwendet. Lösung?

Fri Feb 16, 2018 12:41 pm

Hallo zusammen. Habe mir endlich mal einen Pi 3 zugelegt und RASPBIAN aufgespielt. Dazu dann den NetworkManager installiert.
Ich bin blutiger Anfänger, was Linux betrifft, habe die Nase gestrichen voll von Windows und wechsle auch auf meinem PC von Windows zu Linux.
Auf dem Pi habe ich wie geschrieben den NetworkManager installiert und kann auch eine VPN-Verbindung einrichten und aktivieren. Wenn ich dann aber auf z.B. www.whatismyip.com meinen Standort überprüfe, wird dort mein tatsächlicher Standort angezeigt, nicht der für die VPN-Verbinung gewählte Standort. Der NetworkManager zeigt mit seinem Icon an, dass verschluesselt wird.
Hmmm...
Meine Angaben sind recht dürftig, aber wie gesagt, ich steiger gerade erst auf Linux um.
Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

nageniil
Posts: 9
Joined: Sun Nov 12, 2017 12:36 am

Re: Trotz ipvanish wird tatsächlicher Standort verwendet. Lösung?

Fri Feb 16, 2018 4:47 pm

Das ist normal so!
VPN ist ja nur ein zusätzlicher Tunnel über einen bestehenden Anschluss - die VPN-Adresse sieht nur derjenige, der per VPN mit Deinem Netzwerk verbunden ist.

466
Posts: 3
Joined: Fri Feb 16, 2018 12:30 pm

Re: Trotz ipvanish wird tatsächlicher Standort verwendet. Lösung?

Fri Feb 16, 2018 6:00 pm

Nun, unter Windows und Linux auf meinem PC wird der Standort auf den gewälten Standort geändert, z.B. USA oder Estland. Ich nutze ipVanish ja, um einen Standort vorzutäuschen. So wie es sich jetzt aber auf dem pi darstellt, ist mein tatsächlicher Standort zu sehen, was ja nicht gewünscht ist. Habe ich da vielleicht was ncht richtig verstanden?

User avatar
mline
Posts: 1069
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: Trotz ipvanish wird tatsächlicher Standort verwendet. Lösung?

Fri Feb 16, 2018 6:21 pm

nageniil wrote:
Fri Feb 16, 2018 4:47 pm
Das ist normal so!
Nein, ist nicht normal. Wenn ein Tunnel erstellt wurde sollte dieser auch genutzt werden.
466 wrote:
Fri Feb 16, 2018 6:00 pm
Nun, unter Windows und Linux auf meinem PC wird der Standort auf den gewälten Standort geändert, z.B. USA oder Estland. Ich nutze ipVanish ja, um einen Standort vorzutäuschen. So wie es sich jetzt aber auf dem pi darstellt, ist mein tatsächlicher Standort zu sehen, was ja nicht gewünscht ist. Habe ich da vielleicht was ncht richtig verstanden?
Kann gut sein, dass die Einstellungen vom NetworkManager ignoriert werden. Würd erstmal das Linux am PC konfigurieren bevor ich mich an die Raspberry Pi mache.
Was willst du denn einsetzen? Ubuntu (nutzt den NetworkManager von Haus aus), Debian, Raspberry Pi Desktop, ...?
<~~>

466
Posts: 3
Joined: Fri Feb 16, 2018 12:30 pm

Re: Trotz ipvanish wird tatsächlicher Standort verwendet. Lösung?

Fri Feb 16, 2018 7:10 pm

Ich habe mir Mint auf den Rechner gepackt. Ich hatte den Eindruck, dass das für Einsteiger nicht schlecht ist. Ich bin zwar mit AMIGA CLI und DOS aufgewachsen, aber seit Windows raus kam, bin ich faul geworden, was Eingabefenster angeht. Rächt sich nun.
Bei Mint ist der NetManager ja schon bei, der läuft auch ordentlich und macht, was ich möchte. Der pi soll hauptsächlich im Wohnzimmer als MiniPC dienen. Der hängt am TV. Mail, Web, Dtube... später vielleicht noch KODI. Naja... und halt in Linux einarbeiten. Linux ist jetzt wie eine neue Stadt, in der ich mich nach Herzenslust umsehen kann und einfach alles amal ausprobieren will.

Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests