Borner
Posts: 49
Joined: Tue Sep 25, 2012 2:53 pm
Location: .de

Wozu mpeg2 key

Fri Oct 12, 2012 12:26 pm

Hallo,

soweit ich es herausfinden konnte, gibt es die Möglichkeit, videos mittels Hardware-Chip zu encodieren. Dazu benötigt man einen kostenpflichtigen Codec, bspw. MPEG2-codec.

Meine Frage ist nun: was bringt er mir? Also kann ich damit dann nur bestimmte bibliotheken nutzen, wenn ich Entwickler bin oder hat automatisch, jedes Programm, welches das format encodiert (UPNP Server, VLC Streaming ausgabe, etc) einen Nutzen/Mehrwert davon? Also gehen die dann automatisch über die Hardware?

Wie kann ich mir die Aktivierung vorstellen?
Tippe ich das irgednwo ein?
Muss man das nach jeder Neuinstallation neu eingeben (ich installiere meinen raspberry sehr oft neu).

Danke und Gruß,
Borner

ghans
Posts: 7883
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany

Re: Wozu mpeg2 key

Fri Oct 12, 2012 2:18 pm

1. es ist ein schlüssel zum decodieren. Offensichtlich verlangt die MPEG-LA
zusätzliche Lizenzahlungen für encode.
2. Die einzige software die davon profitiert ist XBMC und omxplayer. Alle anderen player und
sonstige apps laufen danach genauso schlecht (mplayer , VLC , Totem und alle anderen)
3. Jede RPi SD karte hat zwei partitionen. Nur die erste ist unter windows sichtbar (ca 70 mb)
Auf dieser befindet sich eine textdatei , in die schreibst du rein. Du kannst alle deine schlüssel
reinschreiben , der Pi sucht sich die passende aus (bis zu 8 keys). Sehr praktisch wenn man mehrere
Pi's hat mit dem selben image.
4. realtime (!) encodieren kannst du zu h.264 , sogar gratis. Soll aber schwierig zu programmieren sein
deswegen auch 2. (s.o) DENN die GPU encode und decode API ist vereint und mager dokumentiert

ghans

PS: Alle encoder und transcode apps laufen über die schwache CPU - siehe 4.
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org

User avatar
cave
Posts: 161
Joined: Fri Aug 03, 2012 6:26 am
Location: europe/austria
Contact: Website

Re: Wozu mpeg2 key

Fri Oct 12, 2012 6:04 pm

VLC ist das Alles Kann Wunder, rechnet aber auf deinem StandPC oder Laptop alles per CPU so um das es auf der Grafikkarte->Monitor ausgegeben werden kann.

auf dem Raspberry Pi ist zuwenig Rechenleistung um dies durchzuhführen, wie auf jedem Handy ja auch. ist ja eigentlich eine Handy CPU. was aber egal ist. CPU ist CPU.

der Grafikchip (Videocore) auf dem Broadcom Chip gleich neben der CPU hat aber verschiedene spezielle Recheneinheiten hinterlegt. Diese Recheneinheiten können verschiedene Videoformate direkt auf das Display (HDMI, .. ) ausgeben. Da dies ein Hardware Decoder macht. H.264 und andere sind schon enthalten im Grundpreis.

Mpeg-2 muss man extra Lizensieren. dies ist zum ersten weil viele einfach nur coputerbasteleien machen und wenig video schauen im vergleich zu den XBMC Distros die nur fürs Videoschauen verwendet werden.

die einen, die breite masse muss keine unnötigen Lizenzen zahlen die eh nicht verwendet werden. Die paar wenige videos kann man am standpc auch auf H.264 umrechnen lassen.
die anderen können es ohne programmierung machen zu müssen direkt den Lizenzkey dazukaufen.

die andere funktion video aufnahmen mit H.264 zu komprimieren ist zwar auch möglich, aber muss erstmal programmiertechnisch gelöst werden die hardware richtig anzusprechen.
http://cavebeat.blogspot.co.at

Borner
Posts: 49
Joined: Tue Sep 25, 2012 2:53 pm
Location: .de

Re: Wozu mpeg2 key

Sat Oct 13, 2012 10:30 pm

okay, danke für die info. wird mir so also nichts bringen, da ich kein mediacenter-image habe.
Letztlich also läuft es nur auf Programmen bzw. bringt es nur etwas für Programme, die direkt über die GPU encodieren. Verstehe...
...und sowas ist ja selbst in der PC Welt selten.
Gut, dann werde ich sowas nicht brauchen.
Danke aber für die Aufklärung.

Return to “Deutsch”