kox
Posts: 3
Joined: Fri Aug 24, 2012 8:44 pm

Pi-Bildausgabe auf Laptop

Fri Aug 24, 2012 8:47 pm

Hi all,

würde gerne meinen Laptop als Bildschirm für den Pi benutzen. Weiß jemand ob es eine Möglichkeit über HDMI oder USB das Bild vom Pi auf dem Laptop-Bildschirm, wenn es geht als Fenster, auszugeben?

Gruß
kox

MkT
Posts: 4
Joined: Thu Aug 02, 2012 3:13 pm

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Fri Aug 24, 2012 9:18 pm

Auch wenn solch eine Frage schon 100000000mal gestellt wurde...
Nein es geht nicht das am Notebook ist ein HDMI-Ausgang und kein Eingang.

User avatar
Keschy
Posts: 21
Joined: Sat Aug 18, 2012 9:30 pm
Location: Mainz / Germany
Contact: Website

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Fri Aug 24, 2012 9:32 pm

du könntest allerding auf deinem RPi einen VNC server installieren und dann mit einem vnc client von deinem laptop aus darauf zugreifen. vorrausgesetzt natürlich beide befinden sich im gleichen Netzwerk
My Webpage: http://derkev.in

kox
Posts: 3
Joined: Fri Aug 24, 2012 8:44 pm

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Sat Aug 25, 2012 12:03 am

MkT wrote:Auch wenn solch eine Frage schon 100000000mal gestellt wurde...
Nein es geht nicht das am Notebook ist ein HDMI-Ausgang und kein Eingang.
...deswegen habe ich ja geschrieben "oder USB" technisch sicherlich nicht unmöglich, gibt schließlich auch Dockingstations die das Bild über USB bekommen und an den Monitor weiterleiten.

@Keschy: Danke für den ungleich konstruktiveren Beitrag!!

User avatar
Swen
Posts: 53
Joined: Fri Aug 03, 2012 7:15 pm

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Sat Aug 25, 2012 4:36 am

Also HDMI kannst vergessen. USB vielleicht, aber eher unwahrscheinlich (ausser ein USB-Ethernetadapter mit VNC :mrgreen: ). Das Display direkt ansteuern, unter relativ hohem technischen Aufwand, würde wohl auch noch gehen, aber dann kannst den Rest vom Notebook auch gleich entsorgen ;)
Lösung für Dich wäre ein VNC Server (wenn du eine GUI, z.B. LXDE, steuern willst) oder einfach per Putty auf SSH (einfachste und schnellste Möglichkeit) einloggen.
Ich hab keine Ahnung - Ich kann nur gut mit Google umgehen ;)

ghans
Posts: 7873
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Sat Aug 25, 2012 7:22 am

Der Raspberry Pi kann nicht als USB device fungieren.
Das Modell A soll das können , aber das ist ja noch nicht draussen.
Vll. könnte man mit OpenMAX auch den Desktop in h.264 streamen ... *träum*

ghans
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org

rhadon
Posts: 11
Joined: Wed Jul 11, 2012 6:19 am

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Sat Aug 25, 2012 7:38 am

Auch ein usb frame grabber könnte funktionieren. Solche Teile waren früher beliebt, um Filme vom Videorecorder auf einen PC zu überspielen. Meiner hat allerdings nur unter Windows funktioniert. Vielleicht mal im Bekanntenkreis nachfragen, ob jemand so ein Teil noch hat und nicht mehr braucht?

~Rolf

ghans
Posts: 7873
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Sat Aug 25, 2012 7:53 am

VNC is doch gut genug. Framegrabber sind ganz schlimm - der Preis wächst exponetiell
mit der Qualität.

ghans
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org

kox
Posts: 3
Joined: Fri Aug 24, 2012 8:44 pm

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Sat Aug 25, 2012 8:45 am

Ok, ich favorisiere eindeutig die Variante VNC, gerade weil ich es nicht für Videostreaming oä benutzen will, sondern weil es mir darum geht mit dem Laptop das Pi bedienen zu können.

Werde hier berichten sobald mein Gerät da ist und ich es probiert habe.

Danke für alle Tips!

User avatar
derFroehliche
Posts: 19
Joined: Thu Aug 02, 2012 12:05 am

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Sat Aug 25, 2012 1:11 pm

meine sowas schonmal gesehen zu haben...
kann mich noch erinnern dass ich nach "laptop als monitor" gegooglet habe... wäre somit vermutlich ne lösung unabhängig vom pi bzw. dem bild ausgebenden gerät. aber keine ahnung wie das mit hdmi aussieht...
Diese Nachricht ist 100% biologisch abbaubar.

ghans
Posts: 7873
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Sat Aug 25, 2012 3:13 pm

VNC funktioniert irgendwie immer - nur unterschiedlich langsam.
Mit etwas Sachverstand lässt sich der Pi ja als Linux PC
verallgemeinern - gegoogelte Tuts sind OK.


ghans
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org

Yggdrasil
Posts: 138
Joined: Sun Aug 26, 2012 8:45 pm

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Sun Aug 26, 2012 8:54 pm

Hallo,

es geht auch ohne VNC.
Du kannst eine ssh-Session mit den Parametern -XY eröffnen , dann das gewünschte Programm im Terminal starten und erhältst die graphische Ausgabe auf deinem Laptop.
Auf dem Laptop muss dafür allerdings Linux, Unix o.Ä. laufen. Zu deinem Betriebssystem sah ich keine Angaben. Oder man hilft sich mit cygwin oder einer virtuellen Maschine mit Linux.

Gruß Yggdrasil

ghans
Posts: 7873
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Mon Aug 27, 2012 6:41 am

Wenn du Yggdrasils Vorschlag folgst:
Für Windows gibts noch den XMing XServer, das gibt es auch mit PuTTY Integration.


ghans
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org

lexXxel
Posts: 5
Joined: Sat Jun 23, 2012 9:10 pm

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Tue Sep 04, 2012 6:37 pm

google mal nach x11vnc und debian ... damit kannst du das bild anzeigen lassen, was dein pi ausgibt aufm hdmi bzw. vga ausgang

johannbrown
Posts: 29
Joined: Sun Aug 05, 2012 4:50 am
Location: de-ffm

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Wed Sep 05, 2012 10:52 am

Um nochmal auf die Sache mit dem Framegrabber zurückzukommen: Ich habe sowas in der Art schon probiert, ich habe einen Terratec TV-Stick (der kann Kabel, DVB-T und eben auch Composite) unter Windows benutzt und den Pi schlicht an den Composite Eingang angeschlossen. Das funktioniert mit PAL Auflösung ganz normal. Einzig die Bildqualität ist nicht die allerbeste, die Schrift auf der Konsole ist ist zwar lesbar aber ein wenig "zappelig" an den Rändern. Ist eben nur 720x576 (glaube ich, ist mir aber gerade relativ wurst so lange es ungefähr hinkommt).

Fazit: eher Augenzuckenverursachend aber für den Notfall nutzbar.

Steffen.Timm
Posts: 4
Joined: Wed Aug 22, 2012 7:26 am

Re: Pi-Bildausgabe auf Laptop

Wed Sep 19, 2012 3:26 pm

Wenn es nicht unbedingt dein Laptop sein muss, ist vielleicht das Motorola Lapdock deine Lösung.
Anleitungen findet man wie Sand am Meer, z.B.:
http://liliputing.com/2012/06/turn-a-ra ... pdock.html

Return to “Deutsch”