Page 1 of 1

top gear top tipp: sftp (openssh)

Posted: Thu Aug 09, 2012 10:21 am
by triggerhurt
Wollte nur kurz da lassen:

Wer sowieso openssh laufen hat (und das sind ja wohl die meisten) kann sich die Suche nach einem sicheren FTP Server (der dann wieder extra memcpu zieht) sparen, wenn man keinen Wert auf anonyme Zugänge legt: sftp! Bei openssh dabei und bei raspbian AFAIK sogar schon standardmäßig aktiviert und das schöne, er arbeitet on-demand also nur wenn man auch wirklich verbindet. Weitere infos im Netz "sftp aktivieren" oder zB hier:

http://www.synology-forum.de/showthread ... aktivieren

Vielleicht hilfts, für mich die beste Lösung (recht leicht remote zu mounten ist es auch), openssh kann echt so ziemlich alles! :D

Re: top gear top tipp: sftp (openssh)

Posted: Thu Aug 09, 2012 10:29 am
by PIstolero
Für windows user ist winSCP ganz gut, einfach die IP des Pi angeben, user (warscheinlich pi) mit seinem pwd anmelden und schon kann man per sftp die Dateistruktur von raspian durchforsten. Geht bei raspian ohne tweaks

Re: top gear top tipp: sftp (openssh)

Posted: Thu Aug 09, 2012 10:30 am
by ghans
Joa , vor allem bei Linux VMs und Windows Hosts sag ich immer:

Bdrive NetDrive und OpenSSH sind das perfekte Team !

Bei dem meisten Linux Hosts kann man SFTP sowieso super einfach mounten - bei Ubuntu 10 war das wirklich nur zwei Klicks auf die obere Menüleiste , wenn ich mich richtig erinnere.

ghans

Re: top gear top tipp: sftp (openssh)

Posted: Thu Aug 09, 2012 10:34 am
by PIstolero
Yep, bei Linux ist es noch einfacher, bei OpenSuse z.B. kann ich bei "Netzwerkordner hinzufügen" auch ssh auswählen, das wars schon.

Re: top gear top tipp: sftp (openssh)

Posted: Thu Aug 09, 2012 7:46 pm
by cave
joa, mache das auch mittels sshfs...