Annie
Posts: 16
Joined: Sat Jul 14, 2012 2:13 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Mon Aug 06, 2012 6:57 pm

Ok, dann stell ich mich auch einmal vor. Ich habe einen Pi zuhause, der zweite ist bestellt und ich warte. Nr. 1 arbeitet als Samba-Server und Media-Player, wobei ich auch noch ein bisschen mit anderen Anwendungsgebieten experimentiert hab. Im Moment mangelt es aber an Zeit und deshalb muss er erst einmal das tun, was ich auf ihm eingerichtet hat.

Nr. 2 wird ein Lapdock-Pi. Alle Teile sind bestellt, mein Lötkolben wartet auch schon auf seinen Einsatz.

... ja und *hust* ich glaube ich bin hier wohl die einzige UserIN.... 8-) :mrgreen:

User avatar
sparky0815
Posts: 64
Joined: Mon May 21, 2012 4:52 pm
Location: Germany
Contact: Website

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Mon Aug 06, 2012 8:14 pm

Na hier sind ja doch einige Landsleute und/oder Nachbarn vertreten ;)

Nette Runde hier ;)

:geek:
Twitter: @Sparky0815
Facebook Gruppe (RaspberryPi - Deutschland): http://on.fb.me/PnYE99
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

olafdoschke
Posts: 6
Joined: Mon Aug 06, 2012 7:53 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Mon Aug 06, 2012 8:16 pm

Hallo in die Runde,

ich habe meinen Pi am Donnerstag bekommen, und heute das letzte nötige Zubehörteil. Das wichtigste: Ein Micro USB Kabel zur Stromversorgung. Läuft soweit und sieht gut aus über HDMI.

Ich werde den Pi für diverses nutzen, wohl auch als mediacenter, aber zunächst mal zum Programmieren. Als Webserver, SQL Server, Samba Server.

Beruflich bin ich Programmierer, habe aber nur selten und kurz jeweils Linux Kontakt gehabt. Mir gefällt der Fördergedanke der Raspberry Pi Fundation und ich werde meine ersten Schritte in Linuxbasierter Programmierung gerne mit der Community teilen.
Tschüß, Olaf.

Himbeere3.14
Posts: 2
Joined: Wed May 23, 2012 3:34 pm
Location: Munich, Germany

Raspi angekommen und First Setup Hardware

Tue Aug 07, 2012 1:21 pm

Hallo Zusammen,
dies sind meine ersten Zeilen auf dem RaspberryPi mit dem OS Raspbian.

Die SD-Karte habe ich am Windowsrechner wie auf Raspberrypi.org/Download beschrieben erstellt. Gleich der erste Bootvorgang hat geklappt. Topp! Somit kann dies wirklich ein "System" für die Ausbildung von Kindern werden. (Doch, wie so oft im Computerumfeld, muss der Nutzer Englisch lesen können.)

Im Folgenden führe ich die von mir für den ersten Run verwendete Hardware auf:
Raspberry Pi (C) 2011
SD-Karte SanDisk Ultra II 2GB
Netzwerkanschluss über Powerline
Samsung TV LE40B750 über HDMI
Tastatur - Logitech K230 und Maus - Logitech M185 über einen USB Empfänger
Strom über den USB 1 Anschluss vom Fernseher
Browser Midori

Grüße aus München

wetti
Posts: 1
Joined: Sun Aug 12, 2012 10:11 am

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Sun Aug 12, 2012 10:21 am

forenbenutzer wrote:Servus,

ebenfalls Landsmann. Nachdem ich jetzt den fünften Pi _hier_ verbraten habe, muss ich erst wieder nachbestellen.

Bisherige Projekte: WLAN-Webradio-MP3-Player mit MPD und LCD-Anzeige, Flachbettscanner-Server mit SANE, Zeiterfassungssystem mit RFID-Karten und Touchscreen, einen weitergegeben an einen guten Bekannten, sowie oben verlinkter Spaß.
Ciao Forenbenutzer

Grüsse aus der Schweiz. Ich bin daran, ein Besuchererfassungssystem mit RFID-Karten und Touchscreen auf dem Pi zu entwickeln und mit http://api.loyaltymarketing.de zu integrieren. Gerne möchte ich mich mit dir über die Entwicklung austauschen. Schreib mir doch bitte eine Mail an [email protected] . Ich würde mich freuen!

Cheers,
Reto

thradtke
Posts: 492
Joined: Wed May 16, 2012 5:16 am
Location: Germany / EL

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Sun Aug 12, 2012 1:12 pm

Einer meiner Kuchen sitzt in einem A500 Gehäuse mit Arduino Leonardo als Tastatur-Controller, Treiber für die LEDs auf Perfboard-Shield, einem 4er Hub und Netzteil. Mein zweiter lebt in einem modmypi Gehäuse. Eine Verwendung ist die Etablierung meiner Umgebung aus den 90ern mit uEmacs, Fudgit, Gnuplot und den übrigen Klassikern unter Raspbian. Nostalgie pur *augenroll*. Der A500 Kuchen soll irgendwann ein paar Emulatoren beherbergen und, falls ich 2013 wieder einen Fernseher anschaffe, dort als 'Heimcomputer' dienen (huch, schon wieder Nostalgie). Sobald/falls ein natives AROS rauskommt, wird das dessen OS.

Gelegentlich benutzte ich tightvnc, um in absoluter Ruhe Win7 zu benutzen.

Als Media-Player oder für normale Desktop-Anwendungen ist er mir nicht flott genug, da kratzt einiges an der Schmerzgrenze.

Schöne Grüße aus dem Sumpf (Emsland).
Rocket Scientist.

perpe
Posts: 30
Joined: Fri May 25, 2012 6:44 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Sun Aug 12, 2012 11:45 pm

Annie wrote: ... ja und *hust* ich glaube ich bin hier wohl die einzige UserIN.... 8-) :mrgreen:
Huste mal nicht so laut, auch weiblich :) :geek:

User avatar
MyIgel
Posts: 15
Joined: Mon Aug 13, 2012 10:01 am
Contact: Website

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Mon Aug 13, 2012 12:49 pm

Mein RasPi steht auf meinem Schreibtisch, und wird als schnell wieder zurücksetzbares Testcenter vewendet. Irgendwann mal soll er auch ein paar sinnvolle Aufgaben übernehmen (z.B. als (Stromsparender) Datei und Proxy-Server fürs Netzwerk)

Wen ich Zeit habe, werde ich darüber auch in meinem Blog berichten.
IgorsHP.de | Und es geht Doch

mikeljo
Posts: 3
Joined: Tue Aug 14, 2012 11:36 am

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Tue Aug 14, 2012 11:47 am

Hi,

hab meinen seit ca. 14 Tagen. Inzwischen einige Distris ausprobiert.

Er soll mal Daten vom Haus und Auto (Elektro) sammeln und als Webseite zur Verfügung stellen.
Bischen schalten sollte auch möglich sein.

Bye
mikeljo

sleicreider
Posts: 28
Joined: Tue Aug 14, 2012 1:30 pm
Location: Austria

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Tue Aug 14, 2012 1:36 pm

hab grad von dem raspberry pi erfahren.
und kann mir jmd sagn was man damit alles noch machen kann. hab schon eure beiträge gelesen :)
kann man damit lichtsteuern z.B glühlampen oder einfache leds/led streifen ,schwarzlich röhren?
bzw wie bringt man die dann bitte am pi an?^^

Oder kann man z.B das PI nutzn um mit handy über wlan, vom PI aus musik über Boxxen abspielen zu lassen?

meine programmiersprache wäre C/C++

freue mich über eure antworten

Annie
Posts: 16
Joined: Sat Jul 14, 2012 2:13 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Wed Aug 15, 2012 2:33 pm

perpe wrote:
Annie wrote: ... ja und *hust* ich glaube ich bin hier wohl die einzige UserIN.... 8-) :mrgreen:
Huste mal nicht so laut, auch weiblich :) :geek:

Genial :) - ich hab mich schon so einsam gefühlt :lol:

olafdoschke
Posts: 6
Joined: Mon Aug 06, 2012 7:53 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Wed Aug 15, 2012 3:45 pm

sleicreider wrote:kann man damit lichtsteuern z.B glühlampen oder einfache leds/led streifen ,schwarzlich röhren?
bzw wie bringt man die dann bitte am pi an?
Zum Thema Hauselektronik bin ich gerade neulich belehrt worden. Es gibt einige Ansteuerungsbusse, darunter ist KNX/EIB das verbreitetste.

Zum Anschluss an PCs, auch Linux eigenen sich Geräte mit RS232, USB oder LAN. Google mal. Das wäre die komfortable, teurere Variante, für die Du aber Aktoren und Sensoren kaufen kannst und alles mögliche an Hauselektronik, etc. steuern könntest.

Der Pi hat aber selbst schon General Purpose IO (GPIO) Pins, die man als Steuerleitungen nutzen kann. Was am Pi so aussieht wie eine nackte (halbe) IDE Schnittstelle sind 16 I/O Pins. Und dafür gibt es auch schon ein Erweiterungsboard für Bastler, was mit einem Flachbandkabel dort angeschlossen werden kann, das Gertboard:

http://www.pro-linux.de/news/1/18724/ge ... ry-pi.html
Tschüß, Olaf.

cygnus_
Posts: 3
Joined: Mon Aug 20, 2012 8:41 pm
Location: Böbingen, Germany

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Mon Aug 20, 2012 9:19 pm

Hallo,

also ich habe mir zwei Pi´s bestellt, aber die kommen wohl erst im September. Bin gespannt was alles möglich ist. Zuerst werde ich mich an einen kleinen Mediacenter wagen und dann weitersehen. Gedacht war, einen Webserver zum Deployen von Anwendungen aufzuziehen.

Freue mich schon auf die Lieferung.

cygnus

Earlofevil
Posts: 6
Joined: Sat Sep 15, 2012 4:19 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Sat Sep 15, 2012 4:35 pm

Hallo zusammen,

Bin aus köln und habe mit dem pi bisher folgendes gemacht.
-diverse os ausprobiert
-xbmc und openelec getestet
-atrix lapdoc "gebastelt"
-lamp server aufgesetzt (der zweite pi wird in zukunft nur dafür sein)

Bin begeistert von dem kleinen pi und verfolge mit freude,
Was die community alles hervorbringt.

Was mich am meisten interessieren würde:
- den pi als video client zu nutzen für videoprojektionen mit mehreren projektoren. Also pro projektor ein pi mit lan anschluss und ein server, der enweder streamt oder nur die kommandos zum starten eines videos gibt.

Falls jemand mir da konkrete tips oder links nennen kann würde ich mich sehr freuen.

Gruss, philipp

Lirex
Posts: 16
Joined: Sat Jul 14, 2012 2:18 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Sun Sep 16, 2012 9:12 am

Hallo Raspi`s,

ich komme aus Dortmund und habe 2 Himbeeren in meinem Besitz. Einer hängt am Samsung TV und dient mittels Raspbmc als Mediaserver. CEC funktioniert überraschend gut, sodass eigentlich alles ohne zusätzliche Tastatur auskommt.

Der zweite PI dient als stromsparender Ersatz für meinen in die Jahre gekommenen Home-Server.
Er hat momentan folgende Aufgaben:
  • Webserver (Apache, Mysql, PHP5)
  • Webcamserver (M$ HD-3000 + Motion)
  • Mailserver (Postfix, Dovecot, Roundcube, Fetchmail)
  • Dateiserver / Kalender / Kontakte / Lesezeichen (Owncloud)
  • Backupserver meiner echten Webserver und meiner Homerechner (Rsync)
  • Musikserver (Ampache)
Als System habe ich mich für Raspbian entschieden, da Debian für solche Aufgaben bestens geeignet ist.

Der Kleine rennt 24/7 und erfüllt seine Aufgaben ohne zu murren.

Freundliche Grüße
Lirex

Starlin
Posts: 1
Joined: Wed Sep 19, 2012 2:36 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Thu Sep 20, 2012 6:53 am

Hallo, ich werde mich in meinem Praxissemmester mit dem RPI beschäftigen - leider ist es noch unterwegs :(

meine aufgabe wird, grob erklärt, ein satellit sein, der über snmp die oid´s verschiedenster hardware in einem netzwerk abfrägt (und mehr) und an eine zentralle stelle sendet.

mal schaun was dabei rauskommt.
programmiert wird in perl

li-la
Posts: 17
Joined: Wed Aug 01, 2012 4:04 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Fri Sep 21, 2012 9:36 am

nokai wrote:Moin,
Mit dem anderen werde ich ein wenig experimentieren. Habe noch einen Velleman 8055 und will mal sehen was man so machen kann. Ansonsten warte ich auf die Möglichkeit ein Display an die DSI Schnittstelle anschließen zu können. Dann würde ich gerne meine portable Musicbox upgraden und sie um eine nette Oberfläche mit Touchfunktion erweitern.
Moin,

ich hab ebenfalls eine usb interface card von vellemann 8055, noch die erste Version und nicht die neue die sich bereits als usb hid device meldet. Fuer x86 hab ich auch einige Programme, um die anzusprechen. Die sollten auch unter arm kompilieren. Mal sehen wie gut das Teil mit dem Pi funktioniert.

cu Frank

Thomas68
Posts: 3
Joined: Sat Sep 08, 2012 6:09 am

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Sat Sep 22, 2012 6:18 am

Hi,

habe meine Pi schon etwas länger, er wird gerade in ein ins HiFi - Rack passende Gehäuse implantiert. Darin sind mittlerweile eine Festplatte und ein CD-Rom verbaut, beide über Sata2USB angeschlossen. Ferner ist eine Soundgraph LCD mit Fernbedienung im Spiel, welcher seit dem neuesten Image, vom 18.09.2012, auch ohne kompilieren des passenden iMon - Module funktioniert. Für die Audio - Ausgabe hängt eine Behringer USB-Soundkarte dran, WLAN sollte jetzt auch funktionieren.

Installiert sind mpd, Lighttpd, relaxx, cdstatus und Samba, somit kann ich schon über die Web - Oberfläche Musik über meinen uralten Pioneer - Verstärker abspielen.

Zur Zeit schreibe ich eine Software, welche schon im groben funktioniert, mit der ich über die Fernbedienung und das LCD den Player ansteuern kann.

Gruß
Thomas

Borner
Posts: 49
Joined: Tue Sep 25, 2012 2:53 pm
Location: .de

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Tue Sep 25, 2012 3:08 pm

Hallo Zusammen,

ich wolte auch hier an dieser Stelle einmal in die Runde grüßen.

Habe meinen Raspberry seit vorgestern und er soll als Home Server die am Anschlag laufende FritzBox ablösen. Freetz Mod hin oder her, es bleibt ein DSL Router. Das habe ich nun nach mehreren Modellen und einigen Jahren Nutzung gelernt.

Ich hab ein paar Fragen zu Raspberry im Verbindung mit Upnp, NAS und OwnCloud.

Stelle ich die Fragen dazu besser im englischen Teil des Forums, da deutlich mehr Nutzer? Oder geht da mein Post unter und er ist im deutschen Teil vielleicht viel besser aufgehoben?
Zumal ich in deutsch meine Anliegen viel besser artikulieren kann! ;-)

Gruß,
Borner

emp
Posts: 4
Joined: Thu Sep 27, 2012 1:24 pm
Location: Zurich, Switzerland

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Thu Sep 27, 2012 1:36 pm

Marcus hier.

Lebe in der Schweiz, komme jedoch ursprünglich aus Deutschland.
Mein Pi ist bestellt und sollte nächste Woche eintreffen.

Gruss,
::emp::

User avatar
dk7xe
Posts: 4
Joined: Tue Apr 03, 2012 11:02 am
Location: Tornesch DE (Hartberg AT)

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Mon Oct 01, 2012 5:38 am

Moin,
war auch einer der ersten beim (pre)Ordern und habe meinen mit T-Shirt mitte Juni bekommen.. nach 2 monatiger Wartezeit. Seitdem läuft der "kleine" als ownCloud server. Als Gehäuse hab ich eine leere Box für Schrauben aus dem Baumarkt genommen. Darin passt ideal der Pi, USB Hub sowie die externe HDD.

Geplant ist noch weitere Pi's einzusetzen. Hauptsächlich für Amateurfunk Anwendungen z.b. APRS Digipeater (APRX).

Lg,
Gerald
(dk7xe/oe6dld)
dk7xe.blogspot.de

Searcher78
Posts: 1
Joined: Mon Oct 08, 2012 11:34 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Tue Oct 09, 2012 12:09 am

Dann sag ich auch mal "Hallo!".

Ich hab meinen Kleinen letzte Woche bekommen.... schon 1000 Sachen ausprobiert und kann mich einfach nicht entscheiden, was ich mit ihm anstellen soll. Letztes Jahr hab ich viel mit einem ATMega32 rumgespielt, leider vergisst man in einem Jahr echt viel Zeugs... ich hab jedenfalls einige I2C Spielereien vor, eventuell eine bewegliche USB-WLAN Kamera bauen, etc pp...

Das Ganze hat den Vorteil, dass ich mich jetzt endlich mal intensiver mit Linux befasse, was in meinem Informatikstudium einfach zu kurz kommt. (verzichte im Moment eigentlich völlig auf den XServer und nutze fast ausschließlich SSH (wenn ich nicht grade mal wieder die LAN Karte abgeschossen habe ;-) )

Interessieren würde mich noch ein "SolarBerry" den ich komplett autonom nutzen kann um z.b. irgendwo per Webcam und/oder Sensoren Daten zu erfassen und dann ggf. per UMTS zu übertragen, oder einfach per Handy und über WLAN abholen, wenn man mit dem Handy in der Nähe ist, aber da ich jetzt nicht wirklich bewandert in Sachen Solar und Akku-Technik bin und nur ein bescheidenes Studentenkonto zur Verfügung steht (Preise für richtig hochwertige Zellen und Akkus), ist das erstmal zurückgestellt. (wobei ich mich über Tipps zu Solarprojekten freuen würde, die 24/7-Betrieb beabsichtigen)

Ein zweiter RPi steht jetzt schon ganz oben auf meiner Einkaufsliste, wobei ich gerne die Rev2 hätte, einfach um beide Versionen zu haben... ;-)

LG aus Dortmund

Carsten

Swagcube
Posts: 2
Joined: Tue Oct 09, 2012 9:41 am

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Tue Oct 09, 2012 9:48 am

Hallo ihr Lieben,
ich habe erst gestern vom Himbeer Kuchen erfahren und bin seitdem in Foren und den Tiefen des Internets am Suchen, nach Ideen für Anwendungsgebiete und vieles mehr.

Habe mich hier nun angemeldet um mit meinen Anfängerfragen vielleicht nicht ganz alleine zu stehen, geplant ist für meinen ersten Pi nichts besonderes, werde ihn mit Kühlkörpern bestücken, in ein passendes Gehäuse stecken und ihn dann zum einfachen browsen und vielleicht einigen kleinen Programmier-Projekten nutzen.

Kampi
Posts: 66
Joined: Sun Oct 07, 2012 12:05 am
Location: Monheim, Germany
Contact: Website

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Thu Oct 11, 2012 3:00 pm

Heyho,

also ich habe meinen Pi schon seit glaube ich 5 Monaten (war einer der ersten die eins bekommen haben).
Ich hatte auch ein zweites bestellt und bekommen aber da ich erstmal nur eins brauchte habe ich es weiter verkauft.
Das Raspberry Pi soll mir eigentlich ganz klassisch bei meinem Einstieg ins Embedded Linux, C-Programmierung und Entwickeln mit Embedded Systemen helfen (weil ich sowas gerne später im Beruf machen wollen würde ^.^)
Im Moment bastel ich ein bischen mit dem Ding rum. Es läuft ein Webserver dadrauf, dann hängt das Ding an einem I²C Bus mit einem Wii Nunchuk, einem PSoC, einer RTC, einem EEPROM und bald füge ich meinen CAN-Bus an dem ich arbeite noch hinzu. Der Zweck ist dann der das der CAN-Bus irgendwann mal eine Art Hausautomatisierung werden soll und das Raspberry Pi wird dann der Computer am Bus (für eine Webanbindung, Steuerung usw.),
Aber mal schauen was sich noch alles ergibt ^.^
Ideen habe ich noch einige also von daher ;)

Gruß
Daniel
Meine Homepage:

www.Kampis-Elektroecke.de

misus5
Posts: 1
Joined: Sun Sep 23, 2012 6:12 pm

Re: Jemand da? Vorstellungsrunde

Sun Oct 14, 2012 4:34 pm

Hello
Ich komme aus der Schweiz und habe mir den Raspberry auch bestellt. Freue mich riesig darauf! Leider ist er noch unterwegs und noch nicht bei mir zuhause.
Ich werde ihn vlt. als miniwebserver benutzen, oder ihn an meiner Musikanlage anschliessen, damit ich von überall her über wlan Musik abspielen kann.

Return to “Deutsch”