Coolcater
Posts: 4
Joined: Mon Jun 29, 2015 6:07 pm

Raspberry als "USB-Stick"?

Mon Jun 29, 2015 6:23 pm

Hallo liebes Forum!
Das ist mein erster Post hier, ich hab mir vor kurzem einen Raspberry Pi B+ gekauft. Da ich schon einige Erfahrung mit µC habe, wollte ich mich nun auch in andere Systeme einarbeiten. ;)

Zu meiner Frage:
Ich will den Raspberry in mein Auto stellen/verbauen und dieser soll sich automatisch über mein W-Lan Musikdateien holen. Danach will ich eben diese Musik über die Anlage meines Autos abspielen können.
Der einfachste Weg wäre, wenn ich gleich die Klinkenbuchse nehmen würde. :mrgreen:

Doch da mein Auto auch USB-Sticks unterstützt (hier sehe ich dann auch in der Anzeige den Titel und kann zwischen den Songs wechseln) würde ich gerne wissen, ob ich dies auch mit dem Raspberry machen kann.
Er soll quasi sich die Daten holen und dann über die USB-Buchse die Daten für das Auto freigeben und als "USB-Stick" fungieren. Ist das irgendwie möglich? :?: :?:

Weiters würde ich gerne wissen ob jemand Erfahrung damit hat wenn der Raspberry die ganze Zeit im Auto ist. Stromverbrauch (wegen Batterie), Hitze&Kälte, Rechtlich?! usw.

LG und danke im Voraus für eure Antworten!

User avatar
mline
Posts: 1271
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Tue Jun 30, 2015 3:48 pm

Soweit ich weiß können das nur die Modelle ohne LAN und dient auch nur dazu um auf die SD-Karte zugreifen zu können. Es gibt dafür einen modifizierten Bootloader bei github.

Das was du willst ist so mit der Pi nicht möglich.
<~~>

Coolcater
Posts: 4
Joined: Mon Jun 29, 2015 6:07 pm

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Thu Jul 02, 2015 5:31 pm

Hi mline!

Welches Gerät müsste ich mir dann genau kaufen?

Danke für die Antwort

User avatar
mline
Posts: 1271
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Thu Jul 02, 2015 7:04 pm

Vielleicht hast du da was falsch verstanden. Das was du machen willst ist NICHT möglich.

Mit dem Pi Modell A und A+ kann man wohl einen Bootloader (nicht für Endkunden gedacht!) verwenden der aus der Pi einen USB-Stick macht jedoch hat die Pi dann KEINE weitere Funktion. Also kein WLAN, kein Sound, kein HDMI, ...

Über WLAN und dem Klinkenanschluss kannst du mit jeder Version der Pi Musik übertragen.
<~~>

ghans
Posts: 7854
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Thu Jul 02, 2015 8:36 pm

Der Teensy kann einen USB-Stick emulieren. Ist höchstwahrscheinlich aber weder einfach noch schnell.

ghans
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org

Coolcater
Posts: 4
Joined: Mon Jun 29, 2015 6:07 pm

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Mon Jul 06, 2015 5:24 pm

@mline
Ja sorry war ein Verständnisproblem meinerseits...
Dennoch danke :)


@ghans
Danke für den Tipp, werde mich damit mal beschäftigen :D

Coolcater
Posts: 4
Joined: Mon Jun 29, 2015 6:07 pm

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Mon Jul 06, 2015 6:17 pm

Mittlerweile habe ich schon einen Lösungsansatz! :idea:

Ich werde einen USB Sharing Switch verwenden und den USB Stick durch diesen immer zum Radio und zum Raspberry verbinden!
Werde mir diesen zulegen: http://www.amazon.de/Teilen-Switch-Port ... 00CGWQLHG/

Wenn es dann noch möglich ist, diesen über die GPIO-Pins des Raspberrys zum umschalten zu bringen, dann sind alle meine Probleme gelöst. Ich denke mal, dass das Umschalten recht simpel ist, da im Gerät selbst einfache, mechanische Schalter verwendet werden. :mrgreen:

User avatar
mline
Posts: 1271
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Mon Jul 06, 2015 8:00 pm

Naja find ich jetzt nicht so berauschen. Warum nutzt du nicht die AUX- oder Wechslerschnittstelle deines Radios?
Ich bin sicher man kann irgendein Fernsteuersignal abgreifen und damit einen Player auf der Pi steuern. Analoges Signal bekommst du ja direkt von der Pi (gibt aber auch Shields die einen DAC mit Klinke oder Cinch haben; Hifiberry).

Ich bin sicher das Google bereits ähnliche Projekte kennt ;)

*edit*
Es gibt auch ein Projekt wo aus der Pi ein FM Transmitter gebaut wird. Man braucht soweit ich weiß keine zusätzlichen Bauteile dafür (nur ne kurze Antenne). Wie das mit der Qualität und mit der Gesetzeslage aussieht weiß ich jedoch nicht
<~~>

DieOma
Posts: 86
Joined: Mon Aug 03, 2015 4:02 pm

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Mon Aug 03, 2015 4:10 pm

Hmmm...
Kannst Du deinen Raspi nicht in einen Mini-Radiosender verwandeln?
Holste dir einen FM-Transmitter (kostet etwa ein großes Bier ) und stöpselst ihn in Klinke.
Wie die Qualität ist - weiß ich nicht...ausprobieren

User avatar
mahjongg
Forum Moderator
Forum Moderator
Posts: 11726
Joined: Sun Mar 11, 2012 12:19 am
Location: South Holland, The Netherlands

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Tue Aug 04, 2015 2:32 am

mline wrote: Es gibt auch ein Projekt wo aus der Pi ein FM Transmitter gebaut wird. Man braucht soweit ich weiß keine zusätzlichen Bauteile dafür (nur ne kurze Antenne). Wie das mit der Qualität und mit der Gesetzeslage aussieht weiß ich jedoch nicht
das zu gebrauchen ist illegal, darum sollst du hier keine Informationen hierüber finden.
Ein PI is KEIN echter FM sender! Es gibt aber auch legale weise um ein FM Transmitter an ein PI zu schalten. kostet nur ein paar euro.

AlBit
Posts: 2
Joined: Sun May 19, 2019 7:33 pm

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Sun May 19, 2019 7:36 pm

Nachdem nun vier Jahre vergangen sind: gibt es hier was neues?
Genau das was der Threadersteller wollte will ich auch machen.

smartifahrer
Posts: 806
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Raspberry als "USB-Stick"?

Mon May 20, 2019 6:20 am

Der Raspberry Zero W hat sowohl WLAn und kann über als USB-Stick betrieben werden. Stichwort OTG.
Was nicht geht ist, gleichzeitig Daten per WLAN holen, auf die SD schreiben und diese via USB bereitstellen. Nacheinander schon.
Details z.B. hier https://forum-raspberrypi.de/forum/thre ... emulation/

Wenn der Pi und seine Stromversorgung den rauen Klimatischen Bedingungen im Auto entsprechend verpackt ist geht das. Mit PCs wird dies schon seit Jahren gemacht (CarPC). Ist halt ein wenig Aufwand .

Mit sehr kleinen Sendeleistungen ist so ein UKW / FM Transmitter erlaubt und es gibt auch legale Produkte die das nutzen. Es muss aber garantiert sein das es zu keinen Störungen kommt. Das dürfte als Bastel-Projekt schwer zu garantieren sein. Alleine wegen den fehlenden Messgeräten.
PHP-Entwickler, Elektroniker, Technik-Bastler. 5 Raspis mit Rasbian, Retropi und Libreelec.

Return to “Deutsch”