gkreidl
Posts: 5322
Joined: Thu Jan 26, 2012 1:07 pm
Location: Germany

Re: SAT-TV Server

Wed Nov 18, 2015 6:35 am

h00re1337 wrote:gibt es was neues?
Ja, die ... [Selbstzensur] von Sky habe heute nacht all Transponderbelegungen verändert. Gemeine Arbeit, das alles wieder neu zu erfassen.
Irgendwann werde ich eine neue Version rausbringen. Die läuft bei mir schon (und kann alle Kanäle incl. Full HD transkodieren). Aber ich muß erst eine neue Anleitung schreiben und dafür habe ich momentan keine Zeit.
Minimal Kiosk Browser (kweb)
Slim, fast webkit browser with support for audio+video+playlists+youtube+pdf+download
Optional fullscreen kiosk mode and command interface for embedded applications
Includes omxplayerGUI, an X front end for omxplayer

whocares_ido
Posts: 59
Joined: Wed Sep 26, 2012 5:47 pm

Re: SAT-TV Server

Sun Nov 22, 2015 12:47 pm

Ich habe inzwischen dein gepatchtes gstreamer Modul ausprobiert und möchte mich für Deine Arbeit bedanken. Damit kann ich auch 1080p transkodieren. Allerdings habe ich es noch nicht im Dauerbetrieb.

Hier mein Beispiel für die Transkodierung eines ts-streams einer enigma2 Box. Als Sender habe ich ServusTV gewählt, da er frei empfangbar ist und im 1080p Format sendet. Die AC3-Tonspur schleife ich nur durch.

Code: Select all

./http-launch 9080 /xyz.mkv video/mkv verbose souphttpsrc location="http://gb800ueplusduo:8001/1:0:19:1332:3EF:1:C00000:0:0:0:" is-live=true ! tsdemux parse-private-sections=false name=demux demux.audio_133e ! queue ! ac3parse ! matroskamux name=stream streamable=true demux. ! queue ! h264parse ! omxh264dec ! videoconvert ! omxh264enc target-bitrate=786432 control-rate=variable ! video/x-h264,stream-format=byte-stream,profile=high,width=512,height=288,framerate=25/1 ! h264parse ! queue ! stream.
EDIT:
Du hattest ja geschrieben, dass du Speicherlecks an die Entwickler gemeldet hast. Gibt es dafür einen öffentlich zugänglichen Bug-Report, den man nachverfolgen könnte?

Vielen Dank!

gkreidl
Posts: 5322
Joined: Thu Jan 26, 2012 1:07 pm
Location: Germany

Re: SAT-TV Server

Sun Nov 22, 2015 12:57 pm

Der schlimmste bug ist gefixt! Es gab vor ein paar Tagen ein Update von gstreamer1.0-imx.
Ich habe daraufhin mein issue zu dem Thema geschlossen.
Minimal Kiosk Browser (kweb)
Slim, fast webkit browser with support for audio+video+playlists+youtube+pdf+download
Optional fullscreen kiosk mode and command interface for embedded applications
Includes omxplayerGUI, an X front end for omxplayer

whocares_ido
Posts: 59
Joined: Wed Sep 26, 2012 5:47 pm

Re: SAT-TV Server

Mon Nov 23, 2015 3:45 pm

Ich hätte noch einen Verbesserungsvorschlag. Es ist ja relativ nervig, wenn man die PIDs und die Codecs bestimmen muss. Die entsprechenden Settings kann man zwar irgendwo abspeichern, aber noch schöner wäre es, wenn das automatisch geht.
Dazu kann man vor dem Start der Transkodierung zuerst den MPEG-TS Stream analysieren und danach automatisch die entsprechenden Settings extrahieren. Beim Ton werde ich wahrscheinlich immer den mit der höchsten Bitrate nehmen und dann nach AAC umwandeln lassen (nicht so wichtig).

Für meinen Anwendungsfall habe ich mal ein kleines Python Skript gebastelt, welches mir die Infos zu Codec, PID, Bitrate für alle Audio und Video Streams liefert. Evtl. kannst du ja die grundlegende Idee übernehmen. Die Installation von python-mediainfodll ist dafür notwendig.

Hier das Skript:

Code: Select all

#!/usr/bin/python
import urllib
from MediaInfoDLL import MediaInfo, Stream

def extract_stream_data(mi):
    ac = int(mi.Get(Stream.General,0,"AudioCount"))
    vc = int(mi.Get(Stream.General,0,"VideoCount"))

    print "no. of video streams:", vc
    for i in range(vc):
        codec = mi.Get(Stream.Video,i,"Codec")
        pid = int (mi.Get(Stream.Video,i,"ID"))
        width = int(mi.Get(Stream.Video,i,"Width"))
        height = int(mi.Get(Stream.Video,i,"Height"))
        print i, "0x%x"%pid, codec, "%ix%i"%(width,height)

    print "no. of audio streams:", ac
    for i in range(ac):
        bitrate = int(mi.Get(Stream.Audio,i,"BitRate"))
        pid = int (mi.Get(Stream.Audio,i,"ID"))
        language = mi.Get(Stream.Audio,i,"Language")
        codec = mi.Get(Stream.Audio,i,"Codec")
        print i, "0x%x"%pid, bitrate, language, codec

mi = MediaInfo()
urls = ["http://gb800ueplusduo:8001/1:0:1:7004:436:1:C00000:0:0:0:",
        "http://gb800ueplusduo:8001/1:0:19:1332:3EF:1:C00000:0:0:0:"]
for url in urls:
    print "working on URL", url
    webfile = urllib.urlopen(url)
    stream_data = webfile.read(2000000)
    webfile.close()
    localfile = open("/tmp/stream_dummy","w")
    localfile.write(stream_data)
    localfile.close()
    mi.Open("/tmp/stream_dummy")
    extract_stream_data(mi)
    mi.Close()
Das führt bei mir zu folgender Ausgabe:

Code: Select all

working on URL http://gb800ueplusduo:8001/1:0:1:7004:436:1:C00000:0:0:0:
no. of video streams: 1
0 0xfdd MPEG-2V 720x576
no. of audio streams: 1
0 0xfde 256000  MPA1L2
working on URL http://gb800ueplusduo:8001/1:0:19:1332:3EF:1:C00000:0:0:0:
no. of video streams: 1
0 0x1338 AVC 1920x1080
no. of audio streams: 4
0 0x1339 160000 de MPA1L2
1 0x133a 160000 en MPA1L2
2 0x133c 448000 de AC3
3 0x133e 256000 de AC3+

gkreidl
Posts: 5322
Joined: Thu Jan 26, 2012 1:07 pm
Location: Germany

Re: SAT-TV Server

Mon Nov 23, 2015 4:01 pm

Im SAT-Server kann ich diese Informationen auch von Mumudvb erhalten (ich werte die auch teilweise schon aus). Allerdings gibt es bei einigen wenigen Kanälen (Sky Bundeliga 2++ SD z. B.) Probleme mit der Erkennung,
Da ich ja sowieso eine Datenbank der Sender benötige, kann ich die Audiopids auch da rausholen (spart zusätzlichen Aufwand bei jedem Aufruf). Aber für eine reine Transkoderlösung wäre das sicherlich interessant.
Minimal Kiosk Browser (kweb)
Slim, fast webkit browser with support for audio+video+playlists+youtube+pdf+download
Optional fullscreen kiosk mode and command interface for embedded applications
Includes omxplayerGUI, an X front end for omxplayer

h00re1337
Posts: 24
Joined: Thu Sep 17, 2015 4:14 pm

Re: SAT-TV Server

Tue Nov 24, 2015 9:46 pm

Code: Select all

root@raspberrypi:~# htt[code]
p-launch 9080 /xyz.mkv video/mkv verbose souphttpsrc location="http://192.168.1.28:8001/1:0:19:71B5:19 ... 0000:0:0:0:" is-live=true ! tsdemux parse-private-sections=false name=demux demux.audio_20D ! queue ! ac3parse ! matroskamux name=stream streamable=true demux. ! queue ! h264parse ! omxh264dec ! videoconvert ! omxh264enc target-bitrate=786432 control-rate=variable ! video/x-h264,stream-format=byte-stream,profile=high,width=512,height=288,framerate=25/1 ! h264parse ! queue ! stream.
Listening on http://127.0.0.1:9080/xyz.mkv
New connection 192.168.1.25:57120
Starting to stream to 192.168.1.25:57120
Starting pipeline
Removing connection 192.168.1.25:57120
[/code]

Code: Select all

root@raspberrypi:~# transcode.py http://192.168.1.28:8001/1:0:19:71B5:191:270F:FFFF0000:0:0:0: hd2 ac3 525
Listening on http://127.0.0.1:9080/xyz.mkv
New connection 192.168.1.25:57135
Starting to stream to 192.168.1.25:57135
Starting pipeline
Removing connection 192.168.1.25:57135
ich hab es jetzt mal auch mit servus tv hd ausprobiert..allerdings hab ich ja kabel tv und da ist die audio pid 525. aber leider klappt es bei mir garnicht :( einer ne idee?

whocares_ido
Posts: 59
Joined: Wed Sep 26, 2012 5:47 pm

Re: SAT-TV Server

Thu Nov 26, 2015 6:35 pm

Ich habe keine gute Idee, aber du kannst mal folgendes probieren:

Führe mal bitte das python Skript aus (mit angepasster URL deines Streams), das ich oben gepostet habe und überprüfe damit, ob der Stream wirklich die von dir gewählten Eigenschaften hat. Bitte die Ausgabe hier posten. Evtl ist es ja etwas simples wie hex/dezimal Darstellung der Audio ID.

Dann kannst du das noch machen und die Ausgabe hier posten:

Code: Select all

pi@testpi ~/transcoder $ md5sum -b /usr/lib/arm-linux-gnueabihf/gstreamer-1.0/libgstomx.so
031da59a7b44f58388258d005990c508 */usr/lib/arm-linux-gnueabihf/gstreamer-1.0/libgstomx.so
pi@testpi ~/transcoder $ cat /boot/config.txt | grep -v "#" | uniq

arm_freq=1000

core_freq=500
sdram_freq=500
over_voltage=2
gpu_mem=256

Ich habe das omx Modul durch das im Transcoder Paket ersetzt (zu erkennen an der md5sum checksum). Der GPU sind 256 MB zugewiesen und ich habe den Pi2 übertaktet.

Es ist bei mir aber auch nicht so, dass es mit allen Auflösungen und Bitraten funktioniert. Evtl. verschiedene probieren.

Viel Erfolg!

h00re1337
Posts: 24
Joined: Thu Sep 17, 2015 4:14 pm

Re: SAT-TV Server

Thu Nov 26, 2015 11:01 pm

Code: Select all

root@raspberrypi:~# ./bla.py
working on URL http://192.168.1.28:8001/1:0:19:71B5:191:270F:FFFF0000:0:0:0:
no. of video streams: 1
0 0x20b AVC 1920x1080
no. of audio streams: 3
0 0x20c 448000 de AC3
1 0x20d 160000 de MPA1L2
2 0x20e 160000 en MPA1L2
working on URL http://192.168.1.28:8001/1:0:19:71B5:191:270F:FFFF0000:0:0:0:
no. of video streams: 1
0 0x20b AVC 1920x1080
no. of audio streams: 3
0 0x20c 448000 de AC3
1 0x20d 160000 de MPA1L2
2 0x20e 160000 en MPA1L2
war echt 20c scheinbar. aber naja hat im endeffekt auch nichts geändert..

Code: Select all

root@raspberrypi:~# md5sum -b /usr/lib/arm-linux-gnueabihf/gstreamer-1.0/libgstomx.so
543ed5539fa0e08c21ac5ec52f98444e */usr/lib/arm-linux-gnueabihf/gstreamer-1.0/libgstomx.so
offensichtlich habe ich eine andere libgstomx.so

Code: Select all

root@raspberrypi:~# cat /boot/config.txt | grep -v "#" | uniq

arm_freq=1000

decode_MPG2=#####

gpu_freq=500

core_freq=500
sdram_freq=500
over_voltage=2
gpu_mem_1024=320

gkreidl
Posts: 5322
Joined: Thu Jan 26, 2012 1:07 pm
Location: Germany

Re: SAT-TV Server

Fri Nov 27, 2015 4:59 am

Die omx library in meinem Transcoder-Paket wird nicht mehr benötigt seit dem letzten Upgrade (enthält aber zwei weitere Fixes für memory leaks, die aber nicht bedeutsam sind).
Es schein noch einen Memory-Leak im AC3-Decoder zu geben und ich habe wenig Hoffnung, daß der gefixt wird. Beo TV-Streams nit AC3 Audio also besser Audio nicht trankodieren oder den Stream von Zeit zu Zeit neu starten.
Minimal Kiosk Browser (kweb)
Slim, fast webkit browser with support for audio+video+playlists+youtube+pdf+download
Optional fullscreen kiosk mode and command interface for embedded applications
Includes omxplayerGUI, an X front end for omxplayer

boxi360
Posts: 5
Joined: Thu Nov 05, 2015 1:08 pm

Re: SAT-TV Server

Fri Nov 27, 2015 1:39 pm

whocares_ido wrote:Ich habe inzwischen dein gepatchtes gstreamer Modul ausprobiert und möchte mich für Deine Arbeit bedanken. Damit kann ich auch 1080p transkodieren. Allerdings habe ich es noch nicht im Dauerbetrieb.

Hier mein Beispiel für die Transkodierung eines ts-streams einer enigma2 Box. Als Sender habe ich ServusTV gewählt, da er frei empfangbar ist und im 1080p Format sendet. Die AC3-Tonspur schleife ich nur durch.

Code: Select all

./http-launch 9080 /xyz.mkv video/mkv verbose souphttpsrc location="http://gb800ueplusduo:8001/1:0:19:1332:3EF:1:C00000:0:0:0:" is-live=true ! tsdemux parse-private-sections=false name=demux demux.audio_133e ! queue ! ac3parse ! matroskamux name=stream streamable=true demux. ! queue ! h264parse ! omxh264dec ! videoconvert ! omxh264enc target-bitrate=786432 control-rate=variable ! video/x-h264,stream-format=byte-stream,profile=high,width=512,height=288,framerate=25/1 ! h264parse ! queue ! stream.
Hi bin so eben dabei es so zu realisieren wie du es vor hast, daher mal ein paar Fragen an dich:

1. TV Quelle ist enigma2 Rec1.-> Korrekt
2. RaspberryPI soll die Quelle bsp. ServusTV transcodieren
3. Empfang von ServusTV via Internet (transcodiert) auf bsp. eingma2 - Rec 2.
4. Wie stellst du es an mit dem "./http-launch 9080 /xyz.mkv video/mkv verbose souphttpsrc location="http://gb800ueplusduo:8001/1:0:19:1332: ... 0000:0:0:0:" usw."
wie sollen einzelne Channels auf dem Raspberry abgespeichert werden damit ich nur einen Link habe für eingma2 - Rec2.

EDIT:
Du hattest ja geschrieben, dass du Speicherlecks an die Entwickler gemeldet hast. Gibt es dafür einen öffentlich zugänglichen Bug-Report, den man nachverfolgen könnte?

Vielen Dank!

apuokas
Posts: 35
Joined: Thu Jul 09, 2015 12:48 am

Re: SAT-TV Server

Fri Nov 27, 2015 1:48 pm

Hallo Günter,

weil es etwas mehr Zeit in nahe Zukunft für mich zu geben scheint, will ich wieder langsam mit sat-transcoding beschäftigen. Meine Lösung am RPI2 (miniraspbian-wheeze) mit vdr-streamdev-server (einzelne Streams geholt von m3u Datei), http-launcher von dir und meine php scripts auf Apache Server funktionieren ohne Probleme. Jedoch will ich ein Projekt auf Raspbian Jessie starten. Weil ich nicht besonders gut verstanden habe wie ich neue Kanäle in deinen Python-SAT-Server einbinden kann (dafür sollte ich deine code verstehen aber in Python habe ich keine Kenntnisse), so will ich etwas andere Wege gehen. Ich will meine 4-lnb diseqc-switsh Anlage benutzen, m3u Liste von mumudvb unicast streams erstellen und die Liste (oder ausgewählte Streams in einzeln) entweder in deine Python-Server oder (falls es zu kompliziert erscheint) in mein php-script-Sammlung einbinden.
Zuerst muss ich mumudvb für meine 4 lnbs einrichten. Was wahrscheinlich nicht so einfach wird. Dann sehe ich weiter.
Viel geschrieben aber eigentlich wollte ich dich nur fragen, welche Raspbian jessie Pakete von mumudvb, gstreamer, http-launcher (von dir), deine Python-Scripts und Python-Server und von welche Repositorys sollte ich am besten installieren.

Grüße
Marijus

gkreidl
Posts: 5322
Joined: Thu Jan 26, 2012 1:07 pm
Location: Germany

Re: SAT-TV Server

Fri Nov 27, 2015 3:40 pm

apuokas wrote:Hallo Günter,

weil es etwas mehr Zeit in nahe Zukunft für mich zu geben scheint, will ich wieder langsam mit sat-transcoding beschäftigen. Meine Lösung am RPI2 (miniraspbian-wheeze) mit vdr-streamdev-server (einzelne Streams geholt von m3u Datei), http-launcher von dir und meine php scripts auf Apache Server funktionieren ohne Probleme. Jedoch will ich ein Projekt auf Raspbian Jessie starten. Weil ich nicht besonders gut verstanden habe wie ich neue Kanäle in deinen Python-SAT-Server einbinden kann (dafür sollte ich deine code verstehen aber in Python habe ich keine Kenntnisse), so will ich etwas andere Wege gehen. Ich will meine 4-lnb diseqc-switsh Anlage benutzen, m3u Liste von mumudvb unicast streams erstellen und die Liste (oder ausgewählte Streams in einzeln) entweder in deine Python-Server oder (falls es zu kompliziert erscheint) in mein php-script-Sammlung einbinden.
Zuerst muss ich mumudvb für meine 4 lnbs einrichten. Was wahrscheinlich nicht so einfach wird. Dann sehe ich weiter.
Viel geschrieben aber eigentlich wollte ich dich nur fragen, welche Raspbian jessie Pakete von mumudvb, gstreamer, http-launcher (von dir), deine Python-Scripts und Python-Server und von welche Repositorys sollte ich am besten installieren.

Grüße
Marijus
Hole dir auf Jessie die letzten Updates. Bei mumudvb würde ich jetzt auf jeden Fall die 2.0 Version verwenden. Meine Raspbian-Pakete dazu findest du auf der mumudvb Website.
Minimal Kiosk Browser (kweb)
Slim, fast webkit browser with support for audio+video+playlists+youtube+pdf+download
Optional fullscreen kiosk mode and command interface for embedded applications
Includes omxplayerGUI, an X front end for omxplayer

apuokas
Posts: 35
Joined: Thu Jul 09, 2015 12:48 am

Re: SAT-TV Server

Fri Nov 27, 2015 4:18 pm

Danke. Mumudvb v2.0 deb Package habe ich gefunden. Welche gstreamer packete brauche ich noch und wo finde ich dein http-launcher mit deine python scripts?
Gruß

boxi360
Posts: 5
Joined: Thu Nov 05, 2015 1:08 pm

Re: SAT-TV Server

Fri Nov 27, 2015 6:17 pm

Hi whocares_ido ich bin so eben dabei es so zu realisieren wie du es vor hast, daher mal ein paar Fragen an dich:

1. TV Quelle ist enigma2 Rec1.-> Korrekt
2. RaspberryPI soll die Quelle bsp. ServusTV transcodieren
3. Empfang von ServusTV via Internet (transcodiert) auf bsp. eingma2 - Rec 2.
4. Wie stellst du es an mit dem "./http-launch 9080 /xyz.mkv video/mkv verbose souphttpsrc location="http://gb800ueplusduo:8001/1:0:19:1332: ... 0000:0:0:0:" usw."
wie sollen einzelne Channels auf dem Raspberry abgespeichert werden damit ich nur einen Link habe für eingma2 - Rec2.

Beste Grüße

gkreidl
Posts: 5322
Joined: Thu Jan 26, 2012 1:07 pm
Location: Germany

Re: SAT-TV Server

Fri Nov 27, 2015 6:25 pm

apuokas wrote:Danke. Mumudvb v2.0 deb Package habe ich gefunden. Welche gstreamer packete brauche ich noch und wo finde ich dein http-launcher mit deine python scripts?
Gruß
Suche mal hier nach transcoder ...
Minimal Kiosk Browser (kweb)
Slim, fast webkit browser with support for audio+video+playlists+youtube+pdf+download
Optional fullscreen kiosk mode and command interface for embedded applications
Includes omxplayerGUI, an X front end for omxplayer

whocares_ido
Posts: 59
Joined: Wed Sep 26, 2012 5:47 pm

Re: SAT-TV Server

Fri Nov 27, 2015 11:39 pm

boxi360 wrote: 4. Wie stellst du es an mit dem "./http-launch 9080 /xyz.mkv video/mkv verbose souphttpsrc location="http://gb800ueplusduo:8001/1:0:19:1332: ... 0000:0:0:0:" usw."
wie sollen einzelne Channels auf dem Raspberry abgespeichert werden damit ich nur einen Link habe für eingma2 - Rec2.
Langfristig schwebt mir das von Dir beschriebene Szenario vor. Soweit bin ich aber noch nicht. Momentan kann ich nur einen vorher definierten Kanal transkodieren. Für ServusTV starte ich http-launch mit den bereits geposteten Parametern. Mit anderen Sendern (und folglich anderen Parametern) klappt das auch, wenn auch nicht immer. Ich stehe da noch am Anfang.

Die Senderliste der enigma2 Box bekommt man schon irgendwie (z.B. via ftp oder über das web-interface).
Wie man die Umschaltung von Kanälen realisiert, weiß ich noch nicht. Falls es keine elegantere Lösung gibt, könnte man http-launch einfach killen und eine neue Instanz starten. Falls jemand eine gute Idee hat, dann immer her damit..

apuokas
Posts: 35
Joined: Thu Jul 09, 2015 12:48 am

Re: SAT-TV Server

Sat Nov 28, 2015 3:04 pm

hallo,
ist die Version von http://steinerdatenbank.de/software/sat ... 1.0.tar.gz die aktuellste?
Grüß

gkreidl
Posts: 5322
Joined: Thu Jan 26, 2012 1:07 pm
Location: Germany

Re: SAT-TV Server

Sat Nov 28, 2015 5:38 pm

apuokas wrote:hallo,
ist die Version von http://steinerdatenbank.de/software/sat ... 1.0.tar.gz die aktuellste?
Grüß
Jy, meine eigene ist viel weiter aber nich nicht publikationsreif (Anleitung!).
Wenn es ber ums transkodieren alleine geht, gibt es eine reine Transkoderlösung (für Jessie):
viewtopic.php?f=38&t=123876
Minimal Kiosk Browser (kweb)
Slim, fast webkit browser with support for audio+video+playlists+youtube+pdf+download
Optional fullscreen kiosk mode and command interface for embedded applications
Includes omxplayerGUI, an X front end for omxplayer

boxi360
Posts: 5
Joined: Thu Nov 05, 2015 1:08 pm

Re: SAT-TV Server

Sat Nov 28, 2015 6:30 pm

hi Günther, hast du vielleicht jemals dein transcoder unter tvheadend am laufen gehabt ? Falls ja wie hast du es hinbekommen ?

Beste Grusse

gkreidl
Posts: 5322
Joined: Thu Jan 26, 2012 1:07 pm
Location: Germany

Re: SAT-TV Server

Sat Nov 28, 2015 6:54 pm

boxi360 wrote:hi Günther, hast du vielleicht jemals dein transcoder unter tvheadend am laufen gehabt ? Falls ja wie hast du es hinbekommen ?

Beste Grusse
ich benutze tvheadend nicht, weiß aber, daß es ein eigenes streaming Format hat; man kann es aber auf TS umstellen.
Minimal Kiosk Browser (kweb)
Slim, fast webkit browser with support for audio+video+playlists+youtube+pdf+download
Optional fullscreen kiosk mode and command interface for embedded applications
Includes omxplayerGUI, an X front end for omxplayer

apuokas
Posts: 35
Joined: Thu Jul 09, 2015 12:48 am

Re: SAT-TV Server

Mon Nov 30, 2015 8:03 am

Hallo,
verstehe ich das richtig dass bei mumudvb muss jedes Transporder eigene config-Datei haben und wenn man mehrere Transporder unicast streaming will, so mus für jeder config Datei eigene Prozess gestartet werden (mumudvb -c config-file-nr)?
Grüße
Marius

gkreidl
Posts: 5322
Joined: Thu Jan 26, 2012 1:07 pm
Location: Germany

Re: SAT-TV Server

Mon Nov 30, 2015 8:29 am

apuokas wrote:Hallo,
verstehe ich das richtig dass bei mumudvb muss jedes Transporder eigene config-Datei haben und wenn man mehrere Transporder unicast streaming will, so mus für jeder config Datei eigene Prozess gestartet werden (mumudvb -c config-file-nr)?
Grüße
Marius
Grundsätzlich muß mumudvb immer mit einer config Datei gestartet werden. Die kann man allerdings sehr unterschiedlich aufbauen (z. B. mittels autoconfig alle gerade verfügbaren Kanäle eines Transponders streamen oder Gruppen festlegen oder auch nur auf einen einzigen Kanal beschränken).
Wie willst du mehrere Transponder streamen? In der Regel kann ein DVB-Device doch nur auf einen einzigen Transponder (bzw. Frequenz usw.) tunen. Wenn du mehr als ein DVB device anschließt (oder dein DVB-Device mehrere Tuner besitzt), kann man das gewünschte Device in der Kommando-Zeile oder in der Config-Datei übergeben. Und dann braucht man tatsächlich für jeden Transponder einen eigenen mumudvb Prozess. Ich habe früher auf meinem Ubuntu Desktop PC tatsächlich zwei Geräte (DVB-T und DVB-S) parallel betrieben.

Mein Sat-TV-Server Paket nimmt dem Anwender einen großen Teil der Installation an, indem es z. B. die config Dateien auromatisch erzeugt. Allerdings ist es derzeit ganz auf Astra ausgerichtet. Die neue Version wird viel flexibler sein und kann auch Datenbanken aus channel.conf Dateien erzeugen, die man mit Hilfe von w-scan generiert.
Minimal Kiosk Browser (kweb)
Slim, fast webkit browser with support for audio+video+playlists+youtube+pdf+download
Optional fullscreen kiosk mode and command interface for embedded applications
Includes omxplayerGUI, an X front end for omxplayer

apuokas
Posts: 35
Joined: Thu Jul 09, 2015 12:48 am

Re: SAT-TV Server

Mon Nov 30, 2015 4:18 pm

habe zuerst gedacht dass reines mumudvb kann ähnlich wie z.b. vdr-streamdev-server funktionieren. Erst wenn ich Config-Beispiele gelesen habe, dann habe ich gemerkt dass derselbe mumudvb Prozess nicht zwischen Kanäle auf verschiedene Transponder umschalten kann- mumudvb kann alle Kanäle von selbe Transponder gleichzeitig streamen (wenn ich richtig verstehe). Ich muss wohl auf deine nächste komplet Version warten damit ich Kanäle von meine 4-lnbs streamen kann. Noch eine unangenehme Sache bei mumudvb finde ich dass beim manuelle Konfiguration muss man immer Kanäle-PIDs von hexa- nach decimal umwandeln (verschiedene scan Programme geben PIDs in hex aus). Bei viele Kanäle ist es viel Handarbeit.

gkreidl
Posts: 5322
Joined: Thu Jan 26, 2012 1:07 pm
Location: Germany

Re: SAT-TV Server

Mon Nov 30, 2015 4:37 pm

apuokas wrote:habe zuerst gedacht dass reines mumudvb kann ähnlich wie z.b. vdr-streamdev-server funktionieren. Erst wenn ich Config-Beispiele gelesen habe, dann habe ich gemerkt dass derselbe mumudvb Prozess nicht zwischen Kanäle auf verschiedene Transponder umschalten kann- mumudvb kann alle Kanäle von selbe Transponder gleichzeitig streamen (wenn ich richtig verstehe). Ich muss wohl auf deine nächste komplet Version warten damit ich Kanäle von meine 4-lnbs streamen kann. Noch eine unangenehme Sache bei mumudvb finde ich dass beim manuelle Konfiguration muss man immer Kanäle-PIDs von hexa- nach decimal umwandeln (verschiedene scan Programme geben PIDs in hex aus). Bei viele Kanäle ist es viel Handarbeit.
In der neuen Version werden die Pids beim Erstellen einer Datenbank aus channels.conf automatisch ausgelesen, auch gleich nach MPEG und AC3 sortiert. Du kannst auch configs aus VDR verwenden, wenn du die schon hast (gleiches Format).
Minimal Kiosk Browser (kweb)
Slim, fast webkit browser with support for audio+video+playlists+youtube+pdf+download
Optional fullscreen kiosk mode and command interface for embedded applications
Includes omxplayerGUI, an X front end for omxplayer

h00re1337
Posts: 24
Joined: Thu Sep 17, 2015 4:14 pm

Re: SAT-TV Server

Mon Nov 30, 2015 4:48 pm

Code: Select all

root@raspberrypi:~# md5sum -b /usr/lib/arm-linux-gnueabihf/gstreamer-1.0/libgstomx.so
031da59a7b44f58388258d005990c508 */usr/lib/arm-linux-gnueabihf/gstreamer-1.0/libgstomx.so
jetzt hab ich die libgstomx.so von dem transcoder paket jetzt gehen beide streams...

Code: Select all

root@raspberrypi:~# transcode.py http://192.168.1.28:8001/1:0:19:71B5:191:270F:FFFF0000:0:0:0: hd2 ac3 524 vo

Code: Select all

root@raspberrypi:~# transcode.py http://192.168.1.28:8001/1:0:19:71B5:191:270F:FFFF0000:0:0:0: hd2 ac3 524
also beides geht. ohne vo schmiert nach ca. 1 std ab. Mit vo läuft der stream dauerhaft aber nach einigen stunden dauertest wird das bild dann leider ziemlich pixelig

lg

Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 5 guests