TFTPD Server (PXE Boot)


10 posts
by grabnheisla » Sat Feb 02, 2013 6:49 pm
Guten Abend,

ich möchte auf dem Raspberry Pi einen tftpd-hpa Server installieren, um einen PXE Boot machen zu können.
Der tftpd-hpa Server lässt sich jedoch nicht starten.
Wenn ich mit init.d/tftpd-hpa status den Status abfrage kommt folgende Fehlermeldung:
[FAIL] in.tftpd is not running ... failed!
in der daemon log Datei steht folgendes:
Code: Select all
raspberrypi in.tftpd[2045]: cannot open IPv6 socket, disable IPv6: Address family not supported by protocol
raspberrypi in.tftpd[2045]: Cannot set nonblock flag on socket: Bad file descriptor

Meine Vermutung liegt daran, dass der tftpd-hpa Server mit IPv6 starten möchte dies aber irgendwo ausgeschaltet ist.
Wo kann ich es einschalten bzw beim tftpd-hpa Server aus ?

Ich habe auch bereits gegoogelt, auf einer Seite heißt es man soll folgende Datei abändern:
Code: Select all
/etc/conf.d/tftpd
TFTPD_ARGS="-l -4 -s /srv/tftp/"

Diese Datei finde ich aber in meinem system nicht.

Bitte um Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen
Robert
Posts: 6
Joined: Sat Feb 02, 2013 4:12 pm
by naicheben » Sun Feb 03, 2013 11:16 am
Ich verstehe die Fehlermeldung eher so, dass Du IPv6 abschalten sollst. Schau mal mit lsmod, ob ipv6 geladen ist. Wenn ja, dann blackliste ipv6 und boote neu. Bin mal gespannt, ob der tftp-server dann startet.
Posts: 338
Joined: Sat Jan 28, 2012 12:28 pm
by grabnheisla » Sun Feb 03, 2013 11:28 am
Also bei lsmod sehe ich kein IPv6 Modul das geladen wäre.
Posts: 6
Joined: Sat Feb 02, 2013 4:12 pm
by remsnet » Sun Feb 03, 2013 11:41 am
Hallo ,

"Tante Google" sagt das der Ipv6 support disabled werden solte im tftpd selbst.

man lese u.a http://charlesleaver.com/2010/09/fixing ... -on-lucid/

google suche "in.tftpd disable ipv6"
Posts: 151
Joined: Wed Dec 19, 2012 7:32 pm
Location: Planet Gaia
by grabnheisla » Sun Feb 03, 2013 11:45 am
Danke das wars.
Habe immer nach tftp ipv6 disable gesucht und nichts gefunden.

Danke nochmal an remsnet
Posts: 6
Joined: Sat Feb 02, 2013 4:12 pm
by grabnheisla » Sun Feb 03, 2013 11:50 am
Noch eine kurze frage, ist es möglich einen Jumper zu setzen bei den GPIO's.
Also dass ich mit einem Python Script tftpd starte, wenn ein Jumper zwischen 7 und 8 gesetzt ist ?
Image
Posts: 6
Joined: Sat Feb 02, 2013 4:12 pm
by Hiswif » Sun Feb 03, 2013 6:08 pm
hmmm ich glaube dann verursachst du nen kurzschluss. zumal du das signal am eingangspin ja noch über einen pullup oder pulldown widerstand festlegen müsstest, du kannst allerdings auch den internen pullup von pin 5 nutzen. Dann würde ich dir aber empfehlen den jumper zwischen pin 6 und 5 zu setzen, da 6 ja sowieso masse ist und du somit den pin 5 auf ground ziehst. damit sollte es auch keinen kurzschlussfall geben.

Also Kurz zusamengefasst.

Pin 6 :Ground
Pin5 : Als eingang mit aktiven internen Pullup.
Abfrage läuft auf Pin 5 ob der auf low sitzt.

Das sollte funktionieren.
aber lieber alles 2 mal Checken.

MFG

His
http://technikegge.blogspot.de
User avatar
Posts: 493
Joined: Sat Oct 13, 2012 11:54 am
by grabnheisla » Sun Feb 03, 2013 8:55 pm
Geht das auch bei anderen Pins ?
z.B.: zwischen 9 und 10 ?

Aber man müsste ja auch 8 auf HIGH oder LOW schalten können und bei Pin 7 messen, oder irre ich mich ?

Mfg

Robert
Posts: 6
Joined: Sat Feb 02, 2013 4:12 pm
by Hiswif » Mon Feb 04, 2013 5:56 pm
Heho.

Irren tust du dich da nicht. Das sollte auch gehen. Wie es bei den Pins mit den pullup wiederständen ausschaut kann ich dir da allerdings nicht sagen, das müsstest du nachlesen. Ansonsten dürfte das aber kein Problem darstellen.
http://technikegge.blogspot.de
User avatar
Posts: 493
Joined: Sat Oct 13, 2012 11:54 am
by grabnheisla » Mon Feb 04, 2013 6:08 pm
Eine Frage noch, wofür benötigt man die Pull-Up bzw. die Pull-Down Widerstände ?

Habe mir zwar auf dieser Seite das schon durchgelesen: http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/pullr.htm

Doch wofür muss es zum GND gezogen werden ?
0 Volt sind ja LOW
und
5 Volt sind High
oder irre ich mich ?
Posts: 6
Joined: Sat Feb 02, 2013 4:12 pm