Desktop, VNC, XBMC möglich?!


15 posts
by Oggy512 » Mon Dec 17, 2012 6:42 am
Hallo liebe Raspberrianer :-)

Ich bin (hoffentlich) bald auch Besitzer einen Pis (B, 512) und möchte folgendes realisieren, nach einigem Lesen stellt sich mir aber jetzt die Frage, ob das so möglich ist:

Primär möchte ich den Pi als Mediacenter XBMC nutzen, allerdings hätte ich gerne die Möglichkeit den Pi per VNC Viewer von einem Tablet / PC zu steuern.
(Klar, das XBMC kann ich ja per App steuern, aber es geht mir darum, auch ggf. andere Dinge damit zu machen)
Das ist dann aber wohl nicht mit den "fertigen" XBMC Images möglich, da diese wohl nur XBMC machen, oder?!

Gibt es also eine Möglichkeit ein Linuxsystem zu installieren, auf welchen ich einen VNC Server laufen lassen kann und darauf dann das XBMC zu installieren (und das nicht allzukompliziert, da meine Linux Kenntnisse leider nicht die Besten sind) ?

Womöglich schon ein How-To dafür? :-)

Ansonsten soll das ganze so aussehen:
Pi - Yamaha RX-V567 - Philips TV
Zugriff auf Mediadaten über Netzwerk auf eine NAS

Weiterhin stellt sich mir die Frage, welches XBMC am reifsten ist? XBian? Opelelec? Raspbmc?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Posts: 6
Joined: Mon Dec 17, 2012 6:34 am
by ghans » Mon Dec 17, 2012 7:55 am
Eigentlich kein Problem , nur was willst du mit VNC ?
Die Framerate wird grottenschlecht sein. Dinge wie Airplay
Mirroring und die Technik die OnLive und Gaikai einsetzen sind
in meinen Augen eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit.

Was ich damit sagen will : Keine Remote-Desktop Lösung
kann einen Bildschirm ernsthaft ersetzen , vor allem nicht auf
dem Pi .
Alternativen zu VNC , die vll. schneller sind : X forwarding,
NX /FreeNX.


ghans
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org
Posts: 4504
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany
by Oggy512 » Mon Dec 17, 2012 9:20 am
Nunja,

im Grunde geht es mir darum, dass der Pi grundsätzlich immer läuft und ich dann über VNC z.B. von der Arbeit aus drauf zugreifen kann und einen Download starte (der z.B. länger dauert und laufen kann solange ich nicht da bin).
Es geht mir nicht darum, den Pi als Desktop Ersatz zu nutzen. Wie gesagt, eigentlich ist er nur als XBMC gedacht, mit wenn möglich Zusatzfunktionen wie o.g.

Wie würde sich das realisieren lassen? Würdest du mir dies kurz erklären? :-)

Danke!!
Posts: 6
Joined: Mon Dec 17, 2012 6:34 am
by ghans » Mon Dec 17, 2012 10:01 am
Das Problem was ich sehe ist , XBMC vs. Linux GUI Programme.
VNC funktioniert z.B. nicht mit XBMC und XBMC läuft immer im Vollbild-
Modus.

Daher weiß ich nicht was du mit VNC erreichen willst.
Von der Kommandozeile ist das alles kein Problem.

ghans
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org
Posts: 4504
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany
by Oggy512 » Tue Dec 18, 2012 6:39 am
hm, ich versuchs nochmal zu erklären:

Der Pi ist den ganzen Tag an, wenn ich morgends auf der Arbeit bin (also nicht zu Hause) brauche ich logischerweise nicht das XBMC. D.h. Pi ist an, XBMC ist aus (ich gehe ja mal davon aus, dass ich bei Linux auch eine Anwendung starten und beenden kann?!) Ich würde mich dann gerne per VNC aufschalten und z.b. einen Download über den JDownloader (oder eine größere ISO Datei aus dem Netz, ...) o.Ä. starten. Dann kann der Pi laufen, während ich nicht zu Hause bin und es muss nicht der stromfressende Desktop für den Download an sein.

Wenn ich zu Hause bin, möchte ich ihn als XBMC nutzen, d.h. ich Starte die XBMC Anwendungen und dann benötige ich den VNC Zugriff nicht, da es ja Apps für die Steuerung gibt.
D.h. ich will VNC nur dann nutzen, wenn der Pi nicht als XBMC läuft.

Aber das scheint wohl nicht machbar zu sein, oder?
Posts: 6
Joined: Mon Dec 17, 2012 6:34 am
by ghans » Tue Dec 18, 2012 6:49 am
Jup. Manche VNC Server starten immer eine extra X Session ,
andere lassen dich Display 0 (das was du auf physikalischen Bildschirmen
siehst) benutzen. Du solltest mal schauen ob X forwarding oder NX/FreeNX
nicht besser für deine Ansprüche geeignet sind , VNC ist ineffizient.


ghans
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org
Posts: 4504
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany
by Frank B » Tue Dec 18, 2012 6:55 pm
Für einfachere Aufgaben wie Downloads starten muss ja nicht unbedingt einDesktop sein.
Evtl reicht Dir ja auch eine Shell via ssh.
Posts: 61
Joined: Fri Sep 14, 2012 8:02 pm
Location: Germany
by ghans » Tue Dec 18, 2012 9:07 pm
Stimmt ! Und : Heuzutage kommt auch jede noch so kleine App
mit Web-Interface. Solltest auch mal in der Richtung nachschauen.


ghans
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org
Posts: 4504
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany
by Oggy512 » Wed Dec 19, 2012 6:42 am
HEy, danke für den Tipp mit X-Forwarding. Das reicht mir vollkommen aus.
Jetzt muss ich nur noch schauen, ob es möglich ist im raspBMC das x-forwarding zu nutzen und dort den jdownloader oder ein ähnliches Programm zu installieren :)
Posts: 6
Joined: Mon Dec 17, 2012 6:34 am
by -heisenberg- » Wed Dec 19, 2012 7:41 am
Nun ja, VNC ist halt ne Runde einfacher zu konfigurieren. Ich benutze es auch und Probleme gibt es nicht. Ist halt nicht superschnell aber nur zum schnell mal einen Torrent starten ist das egal.

Einfach über ssh

Code: Select all
sudo apt-get install tightvncserver
vncserver :1 -geometry 1024x600 -depth 16 -pixelformat rgb565


eingeben, connecten, fertig. Diese VNC Session ist übrigens unabhängig vom "normalen" Desktop, da kann also was ganz anderes laufen. XBMC geht damit natürlich nicht, da nimmt man das Webinterface von XBMC oder ein Konsolenprogramm o.ä.

Oder in die /etc/rc.local:

Code: Select all
sudo -u pi vncserver :1 -geometry 1024x600 -depth 16 -pixelformat rgb565


Dann wird der vncserver beim Booten gestartet.

Wenn man aus dem Internet auf den RasPi zugreifen will muss man noch am Router den Port 5901 auf den Pi forwarden und sich eine DynDNS Adresse besorgen.
arm_freq=1100 / core_freq=500 / sdram_freq=450 / over_voltage=6
Posts: 21
Joined: Mon Dec 17, 2012 7:12 am
by Oggy512 » Wed Dec 19, 2012 10:04 am
Funktioniert das auch mit dem fertigen raspBMC? (also nicht das "normale" rasbian)

Die Geschwindigkeit ist ehr zweitrangig. es geht mir nur wie gesagt darum, aus der Ferne mal einen Download oder so zu starten, damit dafür nicht der Desktop Rechner an sein muss ;)
Posts: 6
Joined: Mon Dec 17, 2012 6:34 am
by -heisenberg- » Wed Dec 19, 2012 10:25 am
Da raspBMC genauso Debian-basiert ist wie Raspbian sollten die Befehle auch genauso funktionieren. Wenn du raspBMC startest kommt dann ein Desktop oder wird direkt XBMC gestartet? Im letzteren Fall kann es sein dass du noch einen Desktop bzw. Windowmanager starten musst. Ich wuerds einfach mal ausprobieren.
arm_freq=1100 / core_freq=500 / sdram_freq=450 / over_voltage=6
Posts: 21
Joined: Mon Dec 17, 2012 7:12 am
by Oggy512 » Wed Dec 19, 2012 11:06 am
Leider hab ich meinen Pi noch nicht. Ich habs bisher nur mit dem QEMU Image von rasbian getestet, da geht's.
Aber das rasBMC funktioniert im QEmu leider nicht :-(
Posts: 6
Joined: Mon Dec 17, 2012 6:34 am
by ghans » Wed Dec 19, 2012 12:21 pm
Sowohl bei RaspBMC und Raspbian müsstest du den tightvncserver
installieren. Die Sache bei RaspBMC ist , dass du noch LXDE installieren
musst. Und das ist relativ groß. Sollte aber kein Problem sein.

ghans
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org
Posts: 4504
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany
by iwl » Fri Dec 21, 2012 12:23 am
Ist leider ein Problem when Du lxde zu raspbmc installierst funktioniert es nicht mehr
Posts: 16
Joined: Mon Dec 17, 2012 5:35 pm